Für Jung & Alt

Linuxhotel plant Coworking-Haus in Essen

Linuxhotel plant Coworking-Haus in Essen

Marcel Hilzinger
08.07.2010 Die Macher des Linuxhotels und des Unperfekthauses haben in Essen den Startschuss für ein neues Projekt bekanntgegeben: Ein Heim, das sich auch optimal für Open Source eignet.

Das sogenannte Coworking-Haus soll in rund einem halben Jahr seinen Betrieb in der Innenstadt von Essen aufnehmen. Die rund 2500 Quadratmeter auf fünf Etagen im ehemaligen Leihhaus teilen sich dann Büros, Ateliers und Wohnungen für Jung und Alt.

Das ehemalige Leihhaus in Essen soll zu einem Coworking-Haus umgebaut werden.

Einem Open-Source-Projekt nicht unähnlich möchte Ingo Wichmann, der sich in der Linux-Szene mit dem Linux-Hotel einen Namen geschaffen hat, die Planung uns Ausführung des Coworking-Hauses möglichst offen gestalten. Wer sich daran beteiligen möchte, findet auf der Mailingliste die richtigen Ansprechpartner.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

PCLinuxOS Version 2014.08 "FullMonty" Umstellung auf deutsch
Karl-Heinz Welz, 19.12.2014 09:55, 3 Antworten
Hallo, liebe Community, ich bin 63 Jahre alt und möchte jetzt nach Jahrzehnten Windows zu Linux...
ICEauthority
Thomas Mann, 17.12.2014 14:49, 2 Antworten
Fehlermeldung beim Start von Linux Mint: Could not update ICEauthority file / home/user/.ICEauth...
Linux einrichten
Sigrid Bölke, 10.12.2014 10:46, 5 Antworten
Hallo, liebe Community, bin hier ganz neu,also entschuldigt,wenn ich hier falsch bin. Mein Prob...
Externe USB-Festplatte mit Ext4 formatiert, USB-Stick wird nicht mehr eingebunden
Wimpy *, 02.12.2014 16:31, 0 Antworten
Hallo, ich habe die externe USB-FP, die nur für Daten-Backup benutzt wird, mit dem YaST-Partition...
Steuern mit Linux
Siegfried Markner, 01.12.2014 11:56, 2 Antworten
Welches Linux eignet sich am besten für Steuerungen.