Call for Papers

Linuxday Dornbirn sucht Beiträge

Linuxday Dornbirn sucht Beiträge

Mathias Huber
30.06.2014
Der Linuxday Dornbirn ist eine wichtige Open-Source-Veranstaltung im Vierländereck Deutschland, Schweiz, Liechtenstein und Österreich. Für die Ausgabe am 22. November 2014 suchen die Organisatoren nun Beiträge.

Bis zum 21. September können Interessierte Vortragsvorschläge zu Linux- und Freie-Software-Themen per Mail einschicken. Dieses Jahr sind insbesondere Beiträge zu Security, Open Hardware wie Arduino, 3-D-Druck, Home Automation und freien Spielen gesucht. Die Vorschläge sollten in einen der drei Vortragsblöcke Umsteiger, Profi und Business passen. Wer nur kurz sprechen will kann einen Lightning Talk von bis zu 10 Minuten halten.

Daneben kann man auf dem Linuxday einen Informationsstand aufstellen. Der Veranstalter sorgt für Tische und Stühle sowie Strom und Netzwerk.

Interessierte finden weitere Informationen sowie Kontaktmöglichkeit auf der Call-for-Papers-Seite. Der Linuxday Dornbirn wird von der Linux User Group Vorarlberg in Zusammenarbeit mit der HTL Dornbirn ausgerichtet. Der Eintritt ist frei.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Fernwartung oder wartung im haus
heide marie voigt, 29.06.2015 10:37, 2 Antworten
gerne hätte ich jemanden in Bremen nord, der mir weiter hilft - angebote bitte mit preis HMVoigt
Druckeranschluss DCP-195C
heide marie voigt, 29.06.2015 10:35, 1 Antworten
installiert ist linux ubuntu 15.04 offenbar auch der treiber für den Drucker DCP-195C. Die Konta...
keine arbeitsleiste beim einloggen
heide marie voigt, 27.06.2015 13:31, 0 Antworten
seit der neu-installierung von linux ubuntu 15.04 erscheint die arbeitsleiste rechts oben erst na...
raid platte an linux mint 17.1
andreas schug, 23.06.2015 19:44, 0 Antworten
folgende thematik NAS Iomega Storage Center wird auf einmal nicht mehr im netzwerk erkannt .....
SUSE 13.2 - Probleme mit kmail
kris kelvin, 03.06.2015 13:26, 2 Antworten
Hallo, nach dem Umstieg auf 13.1 hatte ich das Problem, daß kmail extrem langsam reagierte. Nun...