LinuxWorld: Xandros spricht deutsch

Aufmacher News

Ulrich Bantle
15.11.2005

Bei der LinuxWorld in Frankfurt hat Xandros die deutsche Version seines Desktop-Betriebssystems auf Debian-Basis vorgestellt. Die auf den Heimanwender und Kleinstunternehmen zielende Version bringt gegenüber der englischen Ausgabe Openoffice 2.0 und Crossover Office von Codeweavers in der aktuellen Version 5.0.

Lokalisiert sind neben dem Desktop selbst auch das Handbuch und die Hilfe. Deutschsprachiger Support folgt kurz nach Verkaufsstart, hieß es auf der LinuxWorld. Dem jetzt gezeigten Desktop fehlt die Unterstützung für Active Directory, was den Mehrbenutzereinsaz einschränkt. Das Box-Produkt soll rund 80 Euro kosten. Eine Gratis-Version bietet Xandros ebenfalls an. Ihr fehlen dann die proprietären Bestandteile.

Was der Desktop-Edition fehlt, Domain-Level-Authentifizierung etwa, soll die Server-Ausgabe nachholen. Das Xandros-Team [1] versprach die englische Ausgabe des Servers für Mai 2006. Die deutsche Lokalisierung soll im Oktober folgen.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Zu wenig Speicherplatz auf /boot unter MATE
Patrick Obenauer, 25.05.2015 14:28, 1 Antworten
Hallo zusammen, ich habe Ubuntu 14.10 mit MATE 1.8.2 (3.16-37) mit Standardeinstellungen aufgese...
Konsole / Terminal in Linux Mint 17.1 deutsch
Dirk Resag, 09.05.2015 23:39, 12 Antworten
Hallo an die Community, ich habe vor kurzem ein älteres Notebook, Amilo A1650G, 1GB Arbeitsspe...
Admin Probleme mit Q4os
Thomas Weiss, 30.03.2015 20:27, 6 Antworten
Hallo Leute, ich habe zwei Fragen zu Q4os. Die Installation auf meinem Dell Latitude D600 verl...
eeepc 1005HA externer sound Ausgang geht nicht
Dieter Drewanz, 18.03.2015 15:00, 1 Antworten
Hallo LC, nach dem Update () funktioniert unter KDE der externe Soundausgang an der Klinkenbuc...
AceCad DigiMemo A 402
Dr. Ulrich Andree, 15.03.2015 17:38, 2 Antworten
Moin zusammen, ich habe mir den elektronischen Notizblock "AceCad DigiMemo A 402" zugelegt und m...