LinuxWorld: Xandros spricht deutsch

Aufmacher News

Ulrich Bantle
15.11.2005

Bei der LinuxWorld in Frankfurt hat Xandros die deutsche Version seines Desktop-Betriebssystems auf Debian-Basis vorgestellt. Die auf den Heimanwender und Kleinstunternehmen zielende Version bringt gegenüber der englischen Ausgabe Openoffice 2.0 und Crossover Office von Codeweavers in der aktuellen Version 5.0.

Lokalisiert sind neben dem Desktop selbst auch das Handbuch und die Hilfe. Deutschsprachiger Support folgt kurz nach Verkaufsstart, hieß es auf der LinuxWorld. Dem jetzt gezeigten Desktop fehlt die Unterstützung für Active Directory, was den Mehrbenutzereinsaz einschränkt. Das Box-Produkt soll rund 80 Euro kosten. Eine Gratis-Version bietet Xandros ebenfalls an. Ihr fehlen dann die proprietären Bestandteile.

Was der Desktop-Edition fehlt, Domain-Level-Authentifizierung etwa, soll die Server-Ausgabe nachholen. Das Xandros-Team [1] versprach die englische Ausgabe des Servers für Mai 2006. Die deutsche Lokalisierung soll im Oktober folgen.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

PCLinuxOS Version 2014.08 "FullMonty" Umstellung auf deutsch
Karl-Heinz Welz, 19.12.2014 09:55, 3 Antworten
Hallo, liebe Community, ich bin 63 Jahre alt und möchte jetzt nach Jahrzehnten Windows zu Linux...
ICEauthority
Thomas Mann, 17.12.2014 14:49, 2 Antworten
Fehlermeldung beim Start von Linux Mint: Could not update ICEauthority file / home/user/.ICEauth...
Linux einrichten
Sigrid Bölke, 10.12.2014 10:46, 5 Antworten
Hallo, liebe Community, bin hier ganz neu,also entschuldigt,wenn ich hier falsch bin. Mein Prob...
Externe USB-Festplatte mit Ext4 formatiert, USB-Stick wird nicht mehr eingebunden
Wimpy *, 02.12.2014 16:31, 0 Antworten
Hallo, ich habe die externe USB-FP, die nur für Daten-Backup benutzt wird, mit dem YaST-Partition...
Steuern mit Linux
Siegfried Markner, 01.12.2014 11:56, 2 Antworten
Welches Linux eignet sich am besten für Steuerungen.