LinuxTag organisiert 8. Hacking-Contest

LinuxTag organisiert 8. Hacking-Contest

Einbruchwettbewerb

Ulrich Bantle
17.06.2009 Das Workshopprogramm beim Linuxtag 2009 in Berlin (24. bis 27. Juni) liefert am Freitag, 26. Juni den Rahmen für den inzwischen 8. Hacking-Contest.

Bei dem vom Sicherheitsspezialisten Astaro gesponserten Wettbewerb treten jeweils zwei Teams gegeneinander an und versuchen Schwachstellen in den Systemen des Gegners zu finden. Zuvor dürfen die Teilnehmer ihre Rechner mit einem freien Betriebssystem ausstatten und dieses auch gegen Angriffe härten, frei nach dem Motto: "Ein System ist nur so gut ist wie der Administrator, der es benutzt und wartet." Die Siegerteams der Vorrunde qualifizieren sich dabei für die Endrunde. Der Zeitplan:

  • 15:00 Uhr - Vorrunde Gruppe A
  • 16:00 Uhr - Vorrunde Gruppe B
  • 17:00 Uhr - Endrunde mit den Siegern aus der Vorrunde

Teilnehmen kann jedes Team nach Anmeldung unter Angabe von Namen, Team-Name und einer Kontakttelefonnummer mittels E-Mail an hackingcontest [at] astaro [punkt] de. Austragungsort ist das Business-Forum in Halle 7.2B. Weitere Informationen zu Teilnahme, Regeln und Preisen sind hier beim Linuxtag zu finden.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Samsung VG-KBD1500 - Bluetooth-Tastatur mit Touchpad mit Xubuntu 16.04.2 LTS
Linux- & BSD-UserGroup im Weserbergland, 16.08.2017 19:16, 0 Antworten
Bin grad mit "meinem Latein am Ende" darum hier mal so in den Raum geworfen. Samsung VG-KBD1500 -...
Tails verbindet nicht mit WLan
Georg Vogel, 30.07.2017 15:06, 5 Antworten
Hallo zusammen! Habe mir von Linux Mint aus einen Tails USB-Stick erstellt. Läuft soweit gut,...
Genivi for Raspberry Pi 3
Sebastian Ortmanns, 28.07.2017 10:37, 1 Antworten
I try to build a Genivi Development Platform for Rasberry Pi 3. But I always get the failures bel...
Bash awk Verständnis-Frage
Josef Federl, 22.07.2017 17:46, 2 Antworten
#!/bin/bash # Skriptdateiname = test.sh spaltennummer=10 wert=zehner awk '{ $'$spaltennummer'...
Bash - verschachtelte Variablenersetzung, das geht doch eleganter als meine Lösung?
Josef Federl, 18.07.2017 20:24, 3 Antworten
#!/bin/bash #Ziel des Skriptes wird sein die ID zu extrahieren hier nur als Consolentest: root@...