Gnash Flow

LinuxFund.org sammelt Geld für Gnash-Player

LinuxFund.org sammelt Geld für Gnash-Player

Kristian Kißling
15.12.2008 Die Non-Profit-Organisation LinuxFund.org unterstützt die freie Flash-Alternative Gnash mit Geld, um die Entwicklung von RTMP zu beschleunigen.

Der freie Gnash-Player soll Adobes Flashplayer Paroli bieten und Flash-Inhalte verschiedener Server abspielen. Gnash kann bereits einige Flash-Inhalte anzeigen, verfügt aber nach wie vor nicht über den vollen Funktionsumfang von Flash. Um die Software zu verbessern, sponsert die Organisation LinuxFund.org die Implementierung von RTMP (Real Time Messaging Protocol) für Gnash.

Dadurch soll Gnash zukünftig in der Lage sein, Videostreams der Open-Source-Flashserver Red5, Cygnal und Dimdim zu empfangen und abzuspielen. Das würde die Zahl an Webseiten erhöhen, deren Inhalte Gnash darstellen kann. Der Entwickler Sandro Santilli soll die Implementierung vornehmen, die von LinuxFund.org veranschlagten Kosten liegen bei 8.500 US-Dollar − umgerechnet etwa 6.300 Euro.

"Die Arbeit wird verschiedene Open-Media-Clients und Server miteinander verbinden. Diese Finanzspritze hätte zu keinem besseren Zeitpunkt kommen können", schreibt Gnash-Chefentwickler Rob Savoye in einer Pressemitteilung. Er gehört zur "Open Media Now!"-Stiftung, die Teil des GNU-Projekts ist. Sie hat es sich zum Ziel gesetzt, freie Werkzeuge zur Erstellung und Verteilung kreativer digitaler Inhalte zu entwickeln. Unter anderem profitiert auch der freie Videoeditor Lives von den Spenden von LinuxFund.org.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Artikelsuche
Erwin Ruitenberg, 09.10.2014 07:51, 1 Antworten
Ich habe seit einige Jahre ein Dugisub LinuxUser. Dann weiß ich das irgendwann ein bestimmtes Art...
Windows 8 startet nur mit externer Festplatte
Anne La, 10.09.2014 17:25, 4 Antworten
Hallo Leute, also, ich bin auf folgendes Problem gestoßen: Ich habe Ubuntu 14.04 auf meiner...
Videoüberwachung mit Zoneminder
Heinz Becker, 10.08.2014 17:57, 0 Antworten
Hallo, ich habe den ZONEMINDER erfolgreich installiert. Das Bild erscheint jedoch nicht,...
internes Wlan und USB-Wlan-Srick
Gerhard Blobner, 04.08.2014 15:20, 2 Antworten
Hallo Linux-Forum: ich bin ein neuer Linux-User (ca. 25 Jahre Windows) und bin von WIN 8 auf Mint...
Server antwortet mit falschem Namen
oin notna, 21.07.2014 19:13, 1 Antworten
Hallo liebe Community, Ich habe mit Apache einen Server aufgesetzt. Soweit, so gut. Im Heimnet...