Linux.com wechselt den Besitzer

Linux.com wechselt den Besitzer

Linux Foundation kauft Linux.com

Marcel Hilzinger
04.03.2009 Die Website Linux.com steht ab sofort unter der Regie der Linux Foundation. Sie will daraus ein Community-Portal einrichten.

Der bisherige Eigentümer Sourceforge bleibt laut Pressemeldung weiterhin für die Inhalte des Forums verantwortlich und hostet auch weiterhin die Website auf seinen eigenen Servern.

Neben dem Forum, welches die alten Inhalte von Linux.com weiterführt, startet die Linux Foundation auf der neuen Linux.com-Seite auch eine Ideenportal, genannt Ideaforge.

Die neue linux.com Website.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Probleme mit der Maus
Thomas Roch, 21.02.2017 13:43, 0 Antworten
Nach 20 Jahren Windows habe ich mich zu Linux Ubuntu probeweise durchgerungen!!! Installation - k...
KWin stürzt ab seit Suse Leap 42.2
Wimpy *, 21.02.2017 09:47, 0 Antworten
OpenSuse 42.2 KDE 5.8.3 Framework 5.26.0 QT 5.6.1 Kernel 4.4.46-11-default 64-bit Open-GL 2....
Shell-Befehl zur Installation von Scanner-Treiber
Achim Zerrer, 15.02.2017 12:13, 10 Antworten
Hallo, ich habe Einen Brother Drucker mit Scanner. Nachdem ich mit Hilfe der Community den Druck...
kiwix öffnet ZIM Datei nicht
Adrian Meyer, 13.02.2017 18:23, 1 Antworten
Hi, ich nutze Zim Desktop für mein privates Wiki. Fürs Handy habe ich mir kiwix heruntergelade...
registration
Brain Stuff, 10.02.2017 16:39, 1 Antworten
Hallo, Das Capatcha auf der Registrierungsseite von linux-community ist derartig schlecht gema...