Linux.com wechselt den Besitzer

Linux.com wechselt den Besitzer

Linux Foundation kauft Linux.com

Marcel Hilzinger
04.03.2009 Die Website Linux.com steht ab sofort unter der Regie der Linux Foundation. Sie will daraus ein Community-Portal einrichten.

Der bisherige Eigentümer Sourceforge bleibt laut Pressemeldung weiterhin für die Inhalte des Forums verantwortlich und hostet auch weiterhin die Website auf seinen eigenen Servern.

Neben dem Forum, welches die alten Inhalte von Linux.com weiterführt, startet die Linux Foundation auf der neuen Linux.com-Seite auch eine Ideenportal, genannt Ideaforge.

Die neue linux.com Website.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Anfänger Frage
Klaus Müller, 24.05.2017 14:25, 2 Antworten
Hallo erstmal. Habe von linux nicht so viel erfahrung müsste aber mal ne doofe frage stellen. A...
Knoppix-Live-CD (8.0 LU-Edition) im Uefiboot?
Thomas Weiss, 26.04.2017 20:38, 3 Antworten
Hallo, Da mein Rechner unter Windows 8.1/64Bit ein Soundproblem hat und ich abklären wollte, o...
Grub2 reparieren
Brain Stuff, 26.04.2017 02:04, 5 Antworten
Ein Windows Update hat mir Grub zerschossen ... der Computer startet nicht mehr mit Grub, sondern...
Linux open suse 2,8
Wolfgang Gerhard Zeidler, 18.04.2017 09:17, 2 Antworten
Hallo.bitte um Hilfe bei. Code fuer den Rescue-login open suse2.8 Mfg Yvo
grep und sed , gleicher Regulärer Ausdruck , sed mit falschem Ergebnis.
Josef Federl, 15.04.2017 00:23, 1 Antworten
Daten: dlfkjgkldgjldfgl55.55klsdjfl jfjfjfj8.22fdgddfg {"id":"1","name":"Phase L1","unit":"A",...