Home / Nachrichten / Linux kann Thinkpads beschädigen / Linux kann Thinkpads beschädigen

Newsletter abonnieren

Lies uns auf...

Folge LinuxCommunity auf Twitter

Top-Beiträge

Eingedost
(161 Punkte bei 4 Stimmen)
Aufteiler
(161 Punkte bei 4 Stimmen)

Heftarchiv

LinuxUser Heftarchiv

EasyLinux Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Partner-Links:

Das B2B Portal www.Linx.de informiert über Produkte und Dienstleistungen.

Linux kann Thinkpads beschädigen
Todesstoß

Linux kann Thinkpads beschädigen

05.02.2014 Vor allem die Thinkpad-Modelle T540p, L540 und W540 sollen einen Fehler in der UEFI-Firmware besitzen, der bei der Installation von Linux zu einem irreparablen Defekt führt. Abhilfe schafft dann nur noch ein Austausch der Hauptplatine.

Das berichtet heute Heise. Sogar einige Kernel-Entwickler wie Theodore Ts'o sind von dem Problem betroffen. Linux ist dabei eigentlich unschuldig, den Defekt soll letztendlich ein Fehler in der UEFI-Firmware auslösen. Um die Zerstörung des Notebooks zu vermeiden, sollten Besitzer eines aktuellen Thinkpads deshalb ihr Linux-System nur mit aktivierter BIOS-Emulation (Stichwort CSM-Modul) installieren. Offenbar besitzen auch nicht alle Firmware-Versionen den Fehler. Betroffen sein sollen aktuelle Modelle mit Core-i4000-Prozessoren, bestätigt scheinen die Thinkpads T540p, L540 und W540. Das T540p hat auch Theodore Ts'o eingesetzt.

Schon vor einem Jahr hatte ein ähnlicher Fehler in Samsung-Notebooks für Schlagzeilen gesorgt.

Tip a friend    Druckansicht Bookmark and Share

Kommentare
Linux kann Thinkpads beschädigen
Alex L (unangemeldet), Donnerstag, 06. Februar 2014 08:18:06
Ein/Ausklappen

Hier wird zum Glück ein anderer Titel benutzt, als bei DoofHeise. Dort hieß es: Linux killt Thinkpads.
Schade, daß immer mehr Medien auf solche reisserischen Titel angewiesen sind.

Mein Senf, den keinen intressiert :-)

Al



Bewertung: 168 Punkte bei 10 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht

Kommentare
Linux kann Thinkpads beschädigen
Alex L (unangemeldet), Donnerstag, 06. Februar 2014 08:18:06
Ein/Ausklappen

Hier wird zum Glück ein anderer Titel benutzt, als bei DoofHeise. Dort hieß es: Linux killt Thinkpads.
Schade, daß immer mehr Medien auf solche reisserischen Titel angewiesen sind.

Mein Senf, den keinen intressiert :-)

Al



Bewertung: 168 Punkte bei 10 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht

228 Hits
Wertung: 168 Punkte (10 Stimmen)

Infos zum Autor

Tim Schürmann

Tim Schürmann

Tim Schürmann ist Diplom-Informatiker und derzeit als freier Autor unterwegs. Mehr Informationen finden Sie auf seiner Homepage unter http://www.tim-schuermann.de.


Aktuelle Fragen

programm suche
Hans-Joachim Köpke, 13.04.2014 10:43, 8 Antworten
suche noch programme die zu windows gibt, die auch unter linux laufen bzw sich ähneln sozusagen a...
Funknetz (Web-Stick)
Hans-Joachim Köpke, 04.04.2014 07:31, 2 Antworten
Bei Windows7 brauche ich den Stick nur ins USB-Fach schieben dann erkennt Windows7 Automatisch, a...
Ubuntu 13.10 überschreibt immer Windows 8 Bootmanager
Thomas Weiss, 15.03.2014 19:20, 8 Antworten
Hallo Leute, ich hoffe das ich richtig bin. Ich habe einen Dell Insipron 660 Ich möchte gerne Ub...
USB-PTP-Class Kamera wird nicht erkannt (Windows-only)
Wimpy *, 14.03.2014 13:04, 15 Antworten
ich habe meiner Frau eine Digitalkamera, AGFA Optima 103, gekauft und wir sind sehr zufrieden dam...
Treiber
Michael Kristahn, 12.03.2014 08:28, 5 Antworten
Habe mir ein Scanner gebraucht gekauft von Canon CanoScan LiDE 70 kein Treiber wie bekomme ich de...