Linux führt bei den Roboter-Segelweltmeisterschaften

(c) http://www.ssa.ethz.ch
(c) http://www.ssa.ethz.ch

Linux auf See

Ulrich Bantle
09.07.2009 Bei der derzeit in Portugal stattfindenden World Robotic Sailing Championship hat nach zwei Wettbewerben das österreichische Linux-Boot die Führung übernommen.

Bei Windstärke fünf trennte sich bei der Weltmeisterschaft der unbemannten und autonomen Segelbooten die Spreu vom Weizen. Die kleineren Boote waren – bauartbedingt - bei diesen Bedingungen chancenlos. Das anfangs vor dem ASV Roboat in Führung liegende Boot der ETH Zürich (siehe Aufmacherbild) musste wegen eines technischen Defekts aufgeben- ein Schäkel hatte sich gelöst. Technische Schwierigkeiten dünnten das Feld im Lauf der Regatta weiter aus, nur das Roboat kam schließlich ins Ziel. Das Boot der Universität von Porto schaffte bis knapp davor, die Software streikte.

Beim zweiten Start sorgte der stärker werdende Wind für ein reduziertes Teilnehmerfeld. Die Boote "Avalon" (Schweiz) und "FAST" (Portugal) traten zwar an, gaben dann aber auf. Das Roboat der Österreichischen Gesellschaft für innovative Computerwissenschaften siegte damit zum zweiten Mal. Insgesamt starten acht Boote bei der World Robotic Sailing Championship. Am heutigen Donnerstag sind zwei weitere Wettbewerbe. Das österreichische Team führt online ein WM-Tagebuch.

Ähnliche Artikel

  • Linux-Boot segelt zum Sieg
    Bei den beiden entscheidenden Wettbewerben am letzten Tag der World Robotic Sailing Championship in Portugal setzte sich das österreichische Boot durch und wurde Weltmeister.
  • Linux-Boot holt Weltmeistertitel

    Unter 15 teilnehmenden autonomen unbemannten Segelbooten, so genannten Roboter-Seglern, hat ein österreichisches Forscherteam mit seinem ASV Roboat bei der World Robotic Sailing Championship (WRSC) bei Lübeck den Titel geholt.
  • ASV Roboat holt erneut WM-Titel im Roboter-Segeln
    Die Weltmeisterschaft für autonome Segelboote, die auf dem Lake Ontario in Kanada stattfand, konnte der österreichische Titelverteidiger ASV Roboat für sich entscheiden.
  • Das Linux-Segelboot ASV Roboat erforscht Wale
    Das ASV Roboat hat sich in mehreren Wettbewerben für autonome Segelboote einen Namen gemacht, nun steht ein konkretes Forschungsprojekt für das mit Linux gesteuerte Boot an.

Kommentare

Aktuelle Fragen

Linux open suse 2,8
Wolfgang Gerhard Zeidler, 18.04.2017 09:17, 2 Antworten
Hallo.bitte um Hilfe bei. Code fuer den Rescue-login open suse2.8 Mfg Yvo
grep und sed , gleicher Regulärer Ausdruck , sed mit falschem Ergebnis.
Josef Federl, 15.04.2017 00:23, 1 Antworten
Daten: dlfkjgkldgjldfgl55.55klsdjfl jfjfjfj8.22fdgddfg {"id":"1","name":"Phase L1","unit":"A",...
IP Cams aufzeichnen?
Bibliothek der Technischen Hochschule Mittelhessen / Giessen, 07.04.2017 09:25, 7 Antworten
Hallo, da nun des öfteren bei uns in der Nachbarschaft eingebrochen wird, würde ich gern mein...
WLAN lässt sich nicht einrichten
Werner Hahn, 21.03.2017 14:16, 2 Antworten
Dell Latitude E6510, Ubuntu 16.4, Kabelbox von Telecolumbus. Nach Anklicken des Doppelpfeiles (o...
"Mit Gwenview importieren" funktioniert seit openSuse 42.2 nicht mehr
Wimpy *, 20.03.2017 13:34, 2 Antworten
Bisher konnte ich von Digitalkamera oder SD-Karte oder USB-Stick Fotos mit Gwenview importieren....