Linux auf See

(c) http://www.ssa.ethz.ch
(c) http://www.ssa.ethz.ch

Linux führt bei den Roboter-Segelweltmeisterschaften

Ulrich Bantle
09.07.2009 Bei der derzeit in Portugal stattfindenden World Robotic Sailing Championship hat nach zwei Wettbewerben das österreichische Linux-Boot die Führung übernommen.

Bei Windstärke fünf trennte sich bei der Weltmeisterschaft der unbemannten und autonomen Segelbooten die Spreu vom Weizen. Die kleineren Boote waren – bauartbedingt - bei diesen Bedingungen chancenlos. Das anfangs vor dem ASV Roboat in Führung liegende Boot der ETH Zürich (siehe Aufmacherbild) musste wegen eines technischen Defekts aufgeben- ein Schäkel hatte sich gelöst. Technische Schwierigkeiten dünnten das Feld im Lauf der Regatta weiter aus, nur das Roboat kam schließlich ins Ziel. Das Boot der Universität von Porto schaffte bis knapp davor, die Software streikte.

Beim zweiten Start sorgte der stärker werdende Wind für ein reduziertes Teilnehmerfeld. Die Boote "Avalon" (Schweiz) und "FAST" (Portugal) traten zwar an, gaben dann aber auf. Das Roboat der Österreichischen Gesellschaft für innovative Computerwissenschaften siegte damit zum zweiten Mal. Insgesamt starten acht Boote bei der World Robotic Sailing Championship. Am heutigen Donnerstag sind zwei weitere Wettbewerbe. Das österreichische Team führt online ein WM-Tagebuch.

Ähnliche Artikel

  • Linux-Boot segelt zum Sieg
    Bei den beiden entscheidenden Wettbewerben am letzten Tag der World Robotic Sailing Championship in Portugal setzte sich das österreichische Boot durch und wurde Weltmeister.
  • Linux-Boot holt Weltmeistertitel

    Unter 15 teilnehmenden autonomen unbemannten Segelbooten, so genannten Roboter-Seglern, hat ein österreichisches Forscherteam mit seinem ASV Roboat bei der World Robotic Sailing Championship (WRSC) bei Lübeck den Titel geholt.
  • ASV Roboat holt erneut WM-Titel im Roboter-Segeln
    Die Weltmeisterschaft für autonome Segelboote, die auf dem Lake Ontario in Kanada stattfand, konnte der österreichische Titelverteidiger ASV Roboat für sich entscheiden.
  • Das Linux-Segelboot ASV Roboat erforscht Wale
    Das ASV Roboat hat sich in mehreren Wettbewerben für autonome Segelboote einen Namen gemacht, nun steht ein konkretes Forschungsprojekt für das mit Linux gesteuerte Boot an.

Kommentare

Aktuelle Fragen

Start-Job behindert Bootvorgang, Suse 13.2, KDE,
Wimpy *, 20.02.2015 10:32, 4 Antworten
Beim Bootvorgang ist ein Timeout von 1 Min 30 Sec. weil eine Partition sdb1 gesucht und nicht gef...
Konfiguration RAID 1 mit 2 SSDs: Performance?
Markus Mertens, 16.02.2015 10:02, 4 Antworten
Hallo! Ich möchte bei einer Workstation (2x Xeon E5-2687Wv3, 256GB RAM) 2 SATA-SSDs (512GB) al...
Treiber für Canon Laserbase MF5650
Sven Bremer, 10.02.2015 09:46, 1 Antworten
Hallo ich weiß mittlerweile das Canon nicht der beste Drucker für ein Linux System ist. Trotzd...
Linux und W7 im Netz finden sich nicht
Oliver Zoffi, 06.02.2015 11:47, 3 Antworten
Hallo! Ich verwende 2 PCs, 1x mit W7prof 64 Bit und einmal mit Linux Mint 17 64 Bit, welches ich...
Rootpasswort
Jutta Naumann, 29.01.2015 09:14, 1 Antworten
Ich habe OpenSuse 13.2 installiert und leider nur das Systempasswort eingerichtet. Um Änderungen,...