Linux-Umsätze bei Novell haben um 22 Prozent zugenommen

Linux-Umsätze bei Novell haben um 22 Prozent zugenommen

In der Gewinnzone

Anika Kehrer
29.08.2009 Der harte Sparkurs bei Novell scheint sich auszuzahlen. Die Firma verdiente im letzten Quartal 38 Millionen US-Dollar mit Linux-Produkten.

Der Umsatz von Novell ist im dritten Quartal im Vergleich zum Vorjahr rückläufig, aber die Zahlen sind schwarz. Novell beschließt das dritte Quartal 2009 mit 17 Millionen Dollar Gewinn.

Der Umsatz sank gegenüber dem vergleichbaren Quartal im Vorjahr von 245 Millionen US-Dollar auf 216 Millionen. Der Löwenanteil der Einnahmen entfällt mit gut 160 Millionen auf Subskriptionen und Maintenance. Die Bereiche Software-Lizenzen und Services (wie technischer Support oder Training) spielten jeweils nur 27 beziehungsweise 25 Millionen in die Kasse. Mit Linux-Produkten verdiente Novell 38 Millionen und damit 22 Prozent mehr als im dritten Quartal 2008.

Alle anderen Umsatzquellen gaben weniger her als vor einem Jahr: Identity, Access und Compliance Management erbrachte 28 Millionen und ging damit um 16 Prozent zurück. System- und Ressourcen-Management brachte mit 40 Millionen zwar mehr ein als die meisten anderen Segmente, der Umsatz war aber dennoch um 15 Prozent rückläufig. Das Zugpferd im Stall mit 81 Millionen Dollar Umsatz sind die Kollaborationsprodukte des Workgroup-Segments, die aber ebenfalls 12 Prozent weniger einspielten. Novells genaue Aufschlüsselung nach Produkten und Segmenten ist in der Meldung.

Vor einem Jahr musste der Inhaber von Suse-Linux noch 15 Million Dollar Verlust melden, Daraufhin fuhr Novell einen Sparkurs, dem auch Arbeitsplätze zum Opfer fielen. Weiter strich das Unternehmen seine jährliche Hausmesse Brainshare für 2009, ebenso den Auftritt auf der Cebit 2009.

Dass Novell mit seinen Linux-Produkten inzwischen deutlich wächst, schlägt sich auch bei der von Novell geförderten freie Distribution Opensuse nieder. Auf dem Linuxtag im Juli betonte Novell-Mitarbeiter Will Stephenson im Gespräch mit Linux-Magazin Online die Offenheit und enge Zusammenarbeit mit der Community. Im August schließlich stellte Novell ein eigenes Entwicklerteam speziell für Opensuse ab.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

EasyBCD/NeoGrub
Wolfgang Conrad, 17.12.2017 11:40, 0 Antworten
Hallo zusammen, benutze unter Windows 7 den EasyBCD bzw. NEOgrub, um LinuxMint aus einer ISO Dat...
Huawei
Pit Hampelmann, 13.12.2017 11:35, 2 Antworten
Welches Smartphone ist für euch momentan das beste? Sehe ja die Huawei gerade ganz weit vorne. Bi...
Fernstudium Informatik
Joe Cole, 12.12.2017 10:36, 2 Antworten
Hallo! habe früher als ich 13 Jahre angefangen mit HTML und später Java zu programmieren. Weit...
Installation Linux mint auf stick
Reiner Schulz, 10.12.2017 17:34, 3 Antworten
Hallo, ich hab ein ISO-image mit Linux Mint auf einem Stick untergebracht Jetzt kann ich auch...
Canon Maxify 2750 oder ähnlicher Drucker
Hannes Richert, 05.12.2017 20:14, 4 Antworten
Hallo, leider hat Canon mich weiterverwiesen, weil sie Linux nicht supporten.. deshalb hier die...