Günstiges Linux-Notebook von Acer

Linux-Notebook für 300 Euro

Linux-Notebook für 300 Euro

Daniel Kottmair
22.07.2009 Für gerade mal 300 Euro bietet Acer das 15,6" Extensa 5235-571G16N mit 2-GHz-Celeron, 1GB RAM, 160GB HD, DVD+-DL-Brenner und Intel-Chipsatzgrafik an - mit vorinstalliertem Linux.

Der LED-beleuchtete 15,6"-Bildschirm löst 1366x768 Pixel auf, der Speicher ist über 2 DIMM-Slots auf maximal 4GB aufrüstbar, die Intel-Chipsatzgrafik ist ein GMA4500M. Acer liefert das 370 x 243 x 24-35 mm große Gerät mit einem 6-Zellen-Akku mit 49 Wattstunden aus, der dennoch laut Acer gerade mal "bis zu 2 Stunden" halten soll, 802.11b/g-WLAN ist integriert, Kamera und Bluetooth nicht (optional erhältlich). An Anschlüssen gibt es neben dem gängigen Gigabit-LAN, Audioklinke-in/-out, VGA und 3 USB-Ports außerdem einen 5-in-1-Cardreader.

Erhältlich ist das auf der Herstellerseite leider mit Linux gar nicht gelistete 2.5 kg schwere Gerät beispielsweise über Amazon für 300 Euro. Über das vorinstallierte Linux ist wenig bekannt (LinuxTech.net nennt Linpus), der Hinweis "Kommandozeilenbasiertes Linux" auf Amazon deutet jedoch darauf hin, dass es wenig mehr als das bei vielen Herstellern beliebte FreeDOS sein dürfte: Ein bloßes Feigenblatt, um den in Microsofts OEM-Lizenzbedingungen vorgeschriebenen Passus "kein Rechner darf ohne OS ausgeliefert werden" zu umgehen. Herstellersupport sollte man also keinen erwarten, das Notebook ist dennoch eine gute Option für Linux-Anwender, um keine "Microsoft-Steuer" für ihre Hardware zahlen zu müssen.

Interessant ist bei Amazon die Verkaufsstatistik: 70% der Besucher haben das Notebook dann auch gekauft, lediglich 30% entschieden sich dann doch lieber für die 50 Euro teurere Version mit Vista Home Basic und 200 MHz mehr.

Ähnliche Artikel

Kommentare

3805 Hits
Wertung: 155 Punkte (14 Stimmen)

Schlecht Gut

Aktuelle Fragen

Server antwortet mit falschem Namen
oin notna, 21.07.2014 19:13, 0 Antworten
Hallo liebe Community, Ich habe mit Apache einen Server aufgesetzt. Soweit, so gut. Im Heimnet...
o2 surfstick software für ubuntu?
daniel soltek, 15.07.2014 18:27, 1 Antworten
hallo zusammen, habe mir einen o2 surfstick huawei bestellt und gerade festgestellt, das der nic...
Öhm - wozu Benutzername, wenn man dann hier mit Klarnamen angezeigt wird?
Thomas Kallay, 03.07.2014 20:30, 1 Antworten
Hallo Team von Linux-Community, kleine Zwischenfrage: warum muß man beim Registrieren einen Us...
openSUSE 13.1 - Login-Problem wg. Fehler im Intel-Grafiktreiber?
Thomas Kallay, 03.07.2014 20:26, 8 Antworten
Hallo Linux-Community, habe hier ein sogenanntes Hybrid-Notebook laufen, mit einer Intel-HD460...
Fernwartung für Linux?
Alfred Böllmann, 20.06.2014 15:30, 7 Antworten
Hi liebe Linux-Freunde, bin beim klassischen Probleme googeln auf www.expertiger.de gestoßen, ei...