Linux Mint 17.3 mit KDE und Xfce

Linux Mint 17.3 mit KDE und Xfce

Zwei weitere Geschmacksrichtungen

Tim Schürmann
13.01.2016 Die Macher der Distribution Linux Mint haben jetzt für die aktuelle Version 17.3 zwei neue Installationsmedien veröffentlicht: Vom einen installiert sich der KDE-Desktop, vom anderen das schlanke Xfce.

Beide neuen Editionen von Linux Mint 17.3 verwenden denselben Unterbau. Die dortigen Neuerungen hat LinuxCommunity bereits Anfang Dezember in einem eigenen Artikel vorgestellt.

Die Xfce-Variante bietet Xfce 4.12, die KDE-Edition installiert KDE 4.14. Im Gegensatz zum ebenfalls auf Ubuntu basierenden Kubuntu sind die Linux-Mint-Entwickler noch nicht auf das aktuellere KDE Plasma 5 umgestiegen. In jedem Fall kommt MDM 2.0 und der Linux Kernel 3.19 zum Einsatz. Beide Varianten stehen in einer 32- und einer 64-Bit-Fassung zum Download bereit.

Ältere Ausgaben ab Linux Mint 17 lassen sich zudem jetzt auch über die Aktualisierungsverwaltung auf die aktuelle Version 17.3 hieven. Die dazu notwendigen Schritte zeigt ein eigener Beitrag im Linux-Mint-Blog.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Soundkarte wird erkannt, aber kein Ton
H A, 25.09.2016 01:37, 3 Antworten
Hallo, Ich weiß, dass es zu diesem Thema sehr oft Fragen gestellt wurden. Aber da ich ein Linu...
Scannen nur schwarz-weiß möglich
Werner Hahn, 20.09.2016 13:21, 2 Antworten
Canon Pixma MG5450S, Dell Latitude E6510, Betriebssyteme Ubuntu 16.04 und Windows 7. Der Canon-D...
Meteorit NB-7 startet nicht
Thomas Helbig, 13.09.2016 02:03, 3 Antworten
Verehrte Community Ich habe vor Kurzem einen Netbook-Oldie geschenkt bekommen. Beim Start ersch...
windows bootloader bei instalation gelöscht
markus Schneider, 12.09.2016 23:03, 1 Antworten
Hallo alle zusammen, ich habe neben meinem Windows 10 ein SL 7.2 Linux installiert und musste...
Ubuntu 16 LTE installiert, neustart friert ein
Matthias Nagel, 10.09.2016 01:16, 3 Antworten
hallo und guten Abend, hab mich heute mal darangewagt, Ubuntu 16 LTE parallel zu installieren....