Linux Mint 17.3 mit KDE und Xfce

Linux Mint 17.3 mit KDE und Xfce

Zwei weitere Geschmacksrichtungen

Tim Schürmann
13.01.2016 Die Macher der Distribution Linux Mint haben jetzt für die aktuelle Version 17.3 zwei neue Installationsmedien veröffentlicht: Vom einen installiert sich der KDE-Desktop, vom anderen das schlanke Xfce.

Beide neuen Editionen von Linux Mint 17.3 verwenden denselben Unterbau. Die dortigen Neuerungen hat LinuxCommunity bereits Anfang Dezember in einem eigenen Artikel vorgestellt.

Die Xfce-Variante bietet Xfce 4.12, die KDE-Edition installiert KDE 4.14. Im Gegensatz zum ebenfalls auf Ubuntu basierenden Kubuntu sind die Linux-Mint-Entwickler noch nicht auf das aktuellere KDE Plasma 5 umgestiegen. In jedem Fall kommt MDM 2.0 und der Linux Kernel 3.19 zum Einsatz. Beide Varianten stehen in einer 32- und einer 64-Bit-Fassung zum Download bereit.

Ältere Ausgaben ab Linux Mint 17 lassen sich zudem jetzt auch über die Aktualisierungsverwaltung auf die aktuelle Version 17.3 hieven. Die dazu notwendigen Schritte zeigt ein eigener Beitrag im Linux-Mint-Blog.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Suchprogramm
Heiko Taeuber, 17.01.2018 21:12, 1 Antworten
Hallo liebe Community, keine Ahnung ob dieses Thema hier schon einmal gepostet wurde. Ich hab...
Linux Mint als Zweitsystem
Wolfgang Robert Luhn, 13.01.2018 19:28, 4 Antworten
Wer kann mir helfen??? Habe einen neuen Laptop mit vorinstaliertem Windows 10 gekauft. Möchte g...
externe soundkarte Kaufempfehlung
lara grafstr , 13.01.2018 10:20, 3 Antworten
Hallo Ich bin auf Suche nach einer externen soundkarte.. Max 150 Euro Die Wiedergabe is...
Prozessor-Sicherheitslücke Meltdown und Spectre
Wimpy *, 06.01.2018 10:45, 2 Antworten
Ich habe heute ein Sicherheitsupdate "ucode-intel" für openSuse 42.3 erhalten. Ist damit das Prob...
LENOVO ideapad320 Touchpad Linux Mint 18
Peter Deppen, 23.12.2017 16:49, 3 Antworten
Hallo, bin Linux Anfänger und habe das Problem, dass das Touchpad auf dem LENOVO ideapad320 mit L...