Linux Mint 16 KDE und Xfce veröffentlicht

Linux Mint 16 KDE und Xfce veröffentlicht

Vielseitige Petra

Tim Schürmann
23.12.2013 Nachdem Linux Mint 16 länger mit den Desktop-Systemen Cinnamon und MATE zu haben ist, haben die Macher nach einer kurzen Testphase auch die Installationsmedien mit KDE und Xfce freigegeben.

Der KDE-Edition liegt noch KDE in Version 4.11 bei, das aktuelle KDE 4.12 kam vermutlich für eine Aufnahme zu spät. Mit an Bord ist auch der Samba-Mounter, mit dem man bequem auf Netzwerkfreigaben zugreifen und diese einbinden kann.

Die Xfce-Edition bringt den schlanken Desktop Xfce in Version 4.10 mit, das Whisker Menu liegt in Version 1.2 bei. Des Weiteren dürfen sich Anwender über eine bessere Unterstützung für PulseAudio freuen.

Bei beiden Editionen haben die Mint-Macher den Login-Bildschirm an das Linux-Mint-Design angepasst. Ein neues Werkzeug soll zudem das Formatieren von USB-Sticks vereinfachen. Beide bringen zudem alle Verbesserungen von Linux Mint 16 mit, wie etwa die verbesserte Unterstützung von Systemen mit EFI-Firmware.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Drucker Epson XP-332 unter ubuntu 14.04 einrichten
Andrea Wagenblast, 30.11.2016 22:07, 2 Antworten
Hallo, habe vergeblich versucht mein Multifunktionsgerät Epson XP-332 als neuen Drucker unter...
Apricity Gnome unter Win 10 via VirtualBox
André Driesel, 30.11.2016 06:28, 2 Antworten
Halo Leute, ich versuche hier schon seit mehreren Tagen Apricity OS Gnome via VirtualBox zum l...
EYE of Gnome
FRank Schubert, 15.11.2016 20:06, 2 Antworten
Hallo, EOG öffnet Fotos nur in der Größenordnung 4000 × 3000 Pixel. Größere Fotos werden nic...
Kamera mit Notebook koppeln
Karl Spiegel, 12.11.2016 15:02, 2 Antworten
Hi, Fotografen ich werde eine SONY alpha 77ii bekommen, und möchte die LifeView-Möglichkeit nu...
Linux auf externe SSD installieren
Roland Seidl, 28.10.2016 20:44, 1 Antworten
Bin mit einem Mac unterwegs. Mac Mini 2012 i7. Würde gerne Linux parallel betreiben. Aber auf e...