Linux Mint 16 KDE und Xfce veröffentlicht

Linux Mint 16 KDE und Xfce veröffentlicht

Vielseitige Petra

Tim Schürmann
23.12.2013 Nachdem Linux Mint 16 länger mit den Desktop-Systemen Cinnamon und MATE zu haben ist, haben die Macher nach einer kurzen Testphase auch die Installationsmedien mit KDE und Xfce freigegeben.

Der KDE-Edition liegt noch KDE in Version 4.11 bei, das aktuelle KDE 4.12 kam vermutlich für eine Aufnahme zu spät. Mit an Bord ist auch der Samba-Mounter, mit dem man bequem auf Netzwerkfreigaben zugreifen und diese einbinden kann.

Die Xfce-Edition bringt den schlanken Desktop Xfce in Version 4.10 mit, das Whisker Menu liegt in Version 1.2 bei. Des Weiteren dürfen sich Anwender über eine bessere Unterstützung für PulseAudio freuen.

Bei beiden Editionen haben die Mint-Macher den Login-Bildschirm an das Linux-Mint-Design angepasst. Ein neues Werkzeug soll zudem das Formatieren von USB-Sticks vereinfachen. Beide bringen zudem alle Verbesserungen von Linux Mint 16 mit, wie etwa die verbesserte Unterstützung von Systemen mit EFI-Firmware.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Soundkarte wird erkannt, aber kein Ton
H A, 25.09.2016 01:37, 6 Antworten
Hallo, Ich weiß, dass es zu diesem Thema sehr oft Fragen gestellt wurden. Aber da ich ein Linu...
Scannen nur schwarz-weiß möglich
Werner Hahn, 20.09.2016 13:21, 2 Antworten
Canon Pixma MG5450S, Dell Latitude E6510, Betriebssyteme Ubuntu 16.04 und Windows 7. Der Canon-D...
Meteorit NB-7 startet nicht
Thomas Helbig, 13.09.2016 02:03, 3 Antworten
Verehrte Community Ich habe vor Kurzem einen Netbook-Oldie geschenkt bekommen. Beim Start ersch...
windows bootloader bei instalation gelöscht
markus Schneider, 12.09.2016 23:03, 1 Antworten
Hallo alle zusammen, ich habe neben meinem Windows 10 ein SL 7.2 Linux installiert und musste...
Ubuntu 16 LTE installiert, neustart friert ein
Matthias Nagel, 10.09.2016 01:16, 3 Antworten
hallo und guten Abend, hab mich heute mal darangewagt, Ubuntu 16 LTE parallel zu installieren....