Neue Tools für Pakete und Treiber

Linux Mint 15 Xfce veröffentlicht

Linux Mint 15 Xfce veröffentlicht

Mathias Huber
15.07.2013
Die Desktop-Distribution Linux Mint ist in der Xfce-Ausgabe in Version 15 erschienen.

Die Release mit dem Codenamen Olivia beruht auf den Softwarepaketen von Ubuntu 13.04 und verwendet Kernel 3.8. Sie enthält Xfce 4.10 als Desktopumgebung, daneben gibt es ein neues Tool namens Software Sources, das den Anwendern hilft, Paketquellen für den Paketmanager zu konfigurieren, inklusive Mirrors, Drittanbieter und PPAs. Ebenfalls neu ist der Driver Manager, der zum Installieren proprietärer Treiber dient, beispielsweise für Nvidia- und ATI-Grafikkarten sowie Broadcom-Netzwerkchips.

Weitere Neuerungen beschreibt eine Seite auf der Mint-Website. Linux Mint 15 Xfce steht in Form von DVD-Images für 32-Bit- (mit PAE) und 64-Bit-PCs zum Download bereit.

Ähnliche Artikel

Kommentare