Variante

Linux Mint 12 mit KDE

Linux Mint 12 mit KDE

Ulrich Bantle
06.02.2012
Das Linux-Mint-Team hat die KDE-Version seiner Linux-Distribution fertig.

Mit KDE 4.7.4 folgt Linux Mint 12 nun mit einer Desktop-Alternative zu Gnome und dem daraus abgeleiteten Eigengewächs Cinnamon. Neu ist unter anderem die Option, Linux Mint über Hybrid-ISO-Images auf USB-Sticks zu installieren, heißt es in den Release Notes. Außerdem ist mit Duck Duck Go eine neue Standardsuchmaschine eingebunden. Linux Mint will über Verträge mit Suchmaschinenbetreibern Einnahmen generieren. Einige Partner habe man bereits gefunden. Die Entwickler bitten die Nutzer darum, diese mögliche Geldquelle für das Projekt bei der Wahl der bevorzugten Suchmaschinen wohlwollenden zu bedenken. Projektleiter Clement Levefbre erläutert am Beispiel von Duck Duck Go in seinem Blog die Funktionsweise dieser Partnerschaften. Alle nötigen Informationen und die Download-Möglichkeiten sind in der Linux-Mint-Ankündigung verlinkt

Ähnliche Artikel

Kommentare