Chromebook-Treiber und SSD-Cache

Linux-Kernel 3.9 ist da

Linux-Kernel 3.9 ist da

Mathias Huber
30.04.2013
Linus Torvalds hat Version 3.9 des offiziellen Linux-Kernels freigegeben.

Der neue Betriebssystemkern enthält alle Treiber, die für Googles Chromebook-Laptops erforderlich sind. Daneben hält die Virtualisierungstechnologie KVM Einzug in die ARM-Architektur. Kernel 3.9 unterstützt außerdem Goldfish, eine virtualisierte Plattform für die Android-Entwicklung. Als neue Hardware-Architekturen kommen die ARC-700-Prozessoren von Synopsys sowie die Meta-ATP-CPUs von Imagination Technologies hinzu.

Das Dateisystem Btrfs erhält Raid-5- und Raid-6-Support, allerdings derzeit noch im experimentellen Stadium. Der Device-Mapper bekam ein neues Target, das es erlaubt, SSDs als schellen Cache für Festplatten zu verwenden. Weitere Details finden sich in der Release-Mitteilung von Torvalds sowie im Kernelnewbies-Wiki.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Fernwartung oder wartung im haus
heide marie voigt, 29.06.2015 10:37, 1 Antworten
gerne hätte ich jemanden in Bremen nord, der mir weiter hilft - angebote bitte mit preis HMVoigt
Druckeranschluss DCP-195C
heide marie voigt, 29.06.2015 10:35, 1 Antworten
installiert ist linux ubuntu 15.04 offenbar auch der treiber für den Drucker DCP-195C. Die Konta...
keine arbeitsleiste beim einloggen
heide marie voigt, 27.06.2015 13:31, 0 Antworten
seit der neu-installierung von linux ubuntu 15.04 erscheint die arbeitsleiste rechts oben erst na...
raid platte an linux mint 17.1
andreas schug, 23.06.2015 19:44, 0 Antworten
folgende thematik NAS Iomega Storage Center wird auf einmal nicht mehr im netzwerk erkannt .....
SUSE 13.2 - Probleme mit kmail
kris kelvin, 03.06.2015 13:26, 2 Antworten
Hallo, nach dem Umstieg auf 13.1 hatte ich das Problem, daß kmail extrem langsam reagierte. Nun...