Chromebook-Treiber und SSD-Cache

Linux-Kernel 3.9 ist da

Linux-Kernel 3.9 ist da

Mathias Huber
30.04.2013
Linus Torvalds hat Version 3.9 des offiziellen Linux-Kernels freigegeben.

Der neue Betriebssystemkern enthält alle Treiber, die für Googles Chromebook-Laptops erforderlich sind. Daneben hält die Virtualisierungstechnologie KVM Einzug in die ARM-Architektur. Kernel 3.9 unterstützt außerdem Goldfish, eine virtualisierte Plattform für die Android-Entwicklung. Als neue Hardware-Architekturen kommen die ARC-700-Prozessoren von Synopsys sowie die Meta-ATP-CPUs von Imagination Technologies hinzu.

Das Dateisystem Btrfs erhält Raid-5- und Raid-6-Support, allerdings derzeit noch im experimentellen Stadium. Der Device-Mapper bekam ein neues Target, das es erlaubt, SSDs als schellen Cache für Festplatten zu verwenden. Weitere Details finden sich in der Release-Mitteilung von Torvalds sowie im Kernelnewbies-Wiki.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Rootpasswort
Jutta Naumann, 29.01.2015 09:14, 1 Antworten
Ich habe OpenSuse 13.2 installiert und leider nur das Systempasswort eingerichtet. Um Änderungen,...
Neue SuSE-Literatur
Roland Welcker, 14.01.2015 14:10, 1 Antworten
Verehrte Linux-Freunde, seit Hans-Georg Essers Buch "LINUX" und Stefanie Teufels "Jetzt lerne ich...
DVD abspielen unter openSUSE 13.1
Michael Pfaffe, 12.01.2015 11:48, 6 Antworten
Hallo Linuxer, Bisher habe ich meine DVD´s mit linDVD unter openSUSE abgespielt. Mit der Versi...
Kontrollleiste SuSE 12.3 gestalten
Roland Welcker, 31.12.2014 14:06, 1 Antworten
Wie bekomme ich das Icon eines beliebigen Programms (aktuell DUDEN) in die Kontrollleiste und kan...
flash-player
roland reiner, 27.12.2014 15:24, 7 Antworten
Mein Flashplayer funktioniert nicht mehr-Plug in wird nicht mehr unterstütz,auch über google chro...