Aufmacher News

Linux Kernel 2.6.20 unterstützt PS3

Britta Wülfing
08.12.2006

Linus Torvalds hat Patches für die Playstation 3 (PS3) in den stabilen Zweig des Linux Kernels 2.6.20 aufgenommen. Linux unterstützt den Cell-Prozessor, auf dem die PS3 basiert, bereits seit der Version 2.6.13 vom Juni 2005, die neuen Patches von Sony unterstützen jetzt auch die Speicherarchitektur der PS3, DMA (Direct Memory Access) und SMP (Symmetrisches Multiprozessorsystem). Patches für den Linux-Kernel 2.6.16 und 2.6.19 sowie Linux-Programme werden von Sony auf der Webseite Powerdeveloper.org zur Verfügung gestellt.

Die amerikanische Distribution Yellow Dog Linux (YDL) nutzt diese Technologie in seiner neuesten Version, hier noch mit Kernel 2.6.16. Der Hersteller TerraSoft Solutions war bislang auf die PowerPC-Plattform spezialisiert. Nachdem Apple auf Intel-Prozessoren wechselte, bot sich mit der Playstation eine neue Strategie für das Unternehmen. Im Sommer 2006 hat TerraSoft Solutions eine Vereinbarung mit Sony zur gemeinsamen Software-Entwicklung getroffen, und Sony will PS3 künftig mit YDL ausliefern. YDL 5 ist seit Ende November freigegeben und ist für rund 50 Euro im Handel erhältlich.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Probleme mit der Maus
Thomas Roch, 21.02.2017 13:43, 1 Antworten
Nach 20 Jahren Windows habe ich mich zu Linux Ubuntu probeweise durchgerungen!!! Installation - k...
KWin stürzt ab seit Suse Leap 42.2
Wimpy *, 21.02.2017 09:47, 3 Antworten
OpenSuse 42.2 KDE 5.8.3 Framework 5.26.0 QT 5.6.1 Kernel 4.4.46-11-default 64-bit Open-GL 2....
Shell-Befehl zur Installation von Scanner-Treiber
Achim Zerrer, 15.02.2017 12:13, 10 Antworten
Hallo, ich habe Einen Brother Drucker mit Scanner. Nachdem ich mit Hilfe der Community den Druck...
kiwix öffnet ZIM Datei nicht
Adrian Meyer, 13.02.2017 18:23, 1 Antworten
Hi, ich nutze Zim Desktop für mein privates Wiki. Fürs Handy habe ich mir kiwix heruntergelade...
registration
Brain Stuff, 10.02.2017 16:39, 1 Antworten
Hallo, Das Capatcha auf der Registrierungsseite von linux-community ist derartig schlecht gema...