Linux-Distro für Lesegeräte und Tablets angekündigt

Linux-Distro für Lesegeräte und Tablets angekündigt

Lesen mit Linpus

Anika Kehrer
04.10.2010
Der taiwanische Betriebssystementwickler Linpus stellt ein multitouch-fähiges E-Reader-System in Aussicht.

Das Linpus-Betriebssystem soll die E-Reader von Herstellern mit besonders schneller Seitendarstellung und Mehrfingergesten ausstatten. Linpus will die neue Betriebssystemsoftware auf den jeweiligen Gerätetyp hin optimiert verkaufen. Die Palette reicht vom eigentlichen E-Reader über Tablet und Smartphone bis zum Netbook, jeweils mit oder ohne Touchscreen und jeweils wahlweise Meego- oder Android-basiert.

Kundenspezifisch hat Linpus bereits nach eigenen Angaben Funknetz- und WLAN-Zugang implementiert sowie Text-to-Speech-Funktionalität, Markieren, Notizen, Lesezeichen und eine Wunschliste, die ISBN-Nummern speichert.

Die Multitouch-Fähigkeit soll sich zum Beispiel auf Blättern, Größe verändern und Markieren erstrecken. Linpus nennt sie als Qt-Teil der im Juli erstmals angekündigten Tablet-Edition von Linpus Lite und verpricht sie für Ende des Jahres.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Kein Mikrofon Ton über die Lausprecher
Marvin Schimmelfennig, 23.04.2018 17:39, 0 Antworten
wenn ich ein externes Mikrofon anschließe kommt kein Ton raus. aber der Pegel schlagt aus wenn i...
added to access control list
Ingrid Kroll, 27.03.2018 07:59, 10 Antworten
Hallo allerseits, bin einfache Nutzerin und absolut Linux-unwissend............ Beim ganz norm...
Passwortsicherheit
Joe Cole, 15.03.2018 15:15, 2 Antworten
Ich bin derzeit selbständig und meine Existenz hängt am meinem Unternehmen. Wahrscheinlich verfol...
Brother drucker einrichten.
Achim Zerrer, 13.03.2018 11:26, 1 Antworten
Da mein Rechner abgestürzt war, musste ich das Betriebssystem neu einrichten. Jetzt hänge ich wi...
Internet abschalten
Karl-Heinz Hauser, 20.02.2018 20:10, 2 Antworten
In der Symbolleiste kann man das Kabelnetzwerk ein und ausschalten. Wie sicher ist die Abschaltu...