Linux-Distro für Lesegeräte und Tablets angekündigt

Linux-Distro für Lesegeräte und Tablets angekündigt

Lesen mit Linpus

Anika Kehrer
04.10.2010
Der taiwanische Betriebssystementwickler Linpus stellt ein multitouch-fähiges E-Reader-System in Aussicht.

Das Linpus-Betriebssystem soll die E-Reader von Herstellern mit besonders schneller Seitendarstellung und Mehrfingergesten ausstatten. Linpus will die neue Betriebssystemsoftware auf den jeweiligen Gerätetyp hin optimiert verkaufen. Die Palette reicht vom eigentlichen E-Reader über Tablet und Smartphone bis zum Netbook, jeweils mit oder ohne Touchscreen und jeweils wahlweise Meego- oder Android-basiert.

Kundenspezifisch hat Linpus bereits nach eigenen Angaben Funknetz- und WLAN-Zugang implementiert sowie Text-to-Speech-Funktionalität, Markieren, Notizen, Lesezeichen und eine Wunschliste, die ISBN-Nummern speichert.

Die Multitouch-Fähigkeit soll sich zum Beispiel auf Blättern, Größe verändern und Markieren erstrecken. Linpus nennt sie als Qt-Teil der im Juli erstmals angekündigten Tablet-Edition von Linpus Lite und verpricht sie für Ende des Jahres.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Wifikarte verhindert Bootvorgang
Maik Kühn, 21.01.2018 22:23, 1 Antworten
iwlwifi-7265D -26 failed to load iwlwifi-7265D -25 failed to load iwlwifi-7265D -24 failed to l...
sharklinux
Gerd-Peter Behrendt, 18.01.2018 23:58, 2 Antworten
Hallo zusammen, ich habe sharklinux von der DVD Installiert. 2x, jedesmal nach dem Reboot ist di...
Anfänger sucht Ratschläge
Alucard Nosferatu, 18.01.2018 21:56, 3 Antworten
Guten Tag, meine Wenigkeit würde gerne auf einer meiner Festplatten von meinen Feldrechnern e...
Suchprogramm
Heiko Taeuber, 17.01.2018 21:12, 1 Antworten
Hallo liebe Community, keine Ahnung ob dieses Thema hier schon einmal gepostet wurde. Ich hab...
Linux Mint als Zweitsystem
Wolfgang Robert Luhn, 13.01.2018 19:28, 4 Antworten
Wer kann mir helfen??? Habe einen neuen Laptop mit vorinstaliertem Windows 10 gekauft. Möchte g...