Gut Wind!

Linux-Boot segelt zum Sieg

Linux-Boot segelt zum Sieg

Ulrich Bantle
11.07.2009 Bei den beiden entscheidenden Wettbewerben am letzten Tag der World Robotic Sailing Championship in Portugal setzte sich das österreichische Boot durch und wurde Weltmeister.

Vor der Küste Portugals profitierte das Roboat der Österreichischen Gesellschaft für innovative Computerwissenschaften (InnoC) davon, dass das Team der ETH Zürich in den beiden Wettfahrten kurzzeitig auf die manuelle Fernsteuerung zurückgreifen musste: Die Boote müssen die Wettfahrt eigentlich autonom meistern. Die Schweizer wurden deshalb zurückgestuft und belegten Platz drei.

Zweiter wurde das Boot aus Portugal. Über den Verlauf des ersten WM-Tages hatten wir bereits berichtet. Insgesamt waren acht Boote am Start der World Robotic Sailing Championship. Bereits im vergangenen Jahr konnte sich das Roboat den WM-Titel holen, damals auf dem Neusiedlersee.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Neue SuSE-Literatur
Roland Welcker, 14.01.2015 14:10, 1 Antworten
Verehrte Linux-Freunde, seit Hans-Georg Essers Buch "LINUX" und Stefanie Teufels "Jetzt lerne ich...
DVD abspielen unter openSUSE 13.1
Michael Pfaffe, 12.01.2015 11:48, 6 Antworten
Hallo Linuxer, Bisher habe ich meine DVD´s mit linDVD unter openSUSE abgespielt. Mit der Versi...
Kontrollleiste SuSE 12.3 gestalten
Roland Welcker, 31.12.2014 14:06, 1 Antworten
Wie bekomme ich das Icon eines beliebigen Programms (aktuell DUDEN) in die Kontrollleiste und kan...
flash-player
roland reiner, 27.12.2014 15:24, 7 Antworten
Mein Flashplayer funktioniert nicht mehr-Plug in wird nicht mehr unterstütz,auch über google chro...
PCLinuxOS Version 2014.08 "FullMonty" Umstellung auf deutsch
Karl-Heinz Welz, 19.12.2014 09:55, 10 Antworten
Hallo, liebe Community, ich bin 63 Jahre alt und möchte jetzt nach Jahrzehnten Windows zu Linux...