Linux-Boot segelt zum Sieg

Linux-Boot segelt zum Sieg

Gut Wind!

Ulrich Bantle
11.07.2009 Bei den beiden entscheidenden Wettbewerben am letzten Tag der World Robotic Sailing Championship in Portugal setzte sich das österreichische Boot durch und wurde Weltmeister.

Vor der Küste Portugals profitierte das Roboat der Österreichischen Gesellschaft für innovative Computerwissenschaften (InnoC) davon, dass das Team der ETH Zürich in den beiden Wettfahrten kurzzeitig auf die manuelle Fernsteuerung zurückgreifen musste: Die Boote müssen die Wettfahrt eigentlich autonom meistern. Die Schweizer wurden deshalb zurückgestuft und belegten Platz drei.

Zweiter wurde das Boot aus Portugal. Über den Verlauf des ersten WM-Tages hatten wir bereits berichtet. Insgesamt waren acht Boote am Start der World Robotic Sailing Championship. Bereits im vergangenen Jahr konnte sich das Roboat den WM-Titel holen, damals auf dem Neusiedlersee.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Drucker Epson XP-332 unter ubuntu 14.04 einrichten
Andrea Wagenblast, 30.11.2016 22:07, 0 Antworten
Hallo, habe vergeblich versucht mein Multifunktionsgerät Epson XP-332 als neuen Drucker unter...
Apricity Gnome unter Win 10 via VirtualBox
André Driesel, 30.11.2016 06:28, 2 Antworten
Halo Leute, ich versuche hier schon seit mehreren Tagen Apricity OS Gnome via VirtualBox zum l...
EYE of Gnome
FRank Schubert, 15.11.2016 20:06, 2 Antworten
Hallo, EOG öffnet Fotos nur in der Größenordnung 4000 × 3000 Pixel. Größere Fotos werden nic...
Kamera mit Notebook koppeln
Karl Spiegel, 12.11.2016 15:02, 2 Antworten
Hi, Fotografen ich werde eine SONY alpha 77ii bekommen, und möchte die LifeView-Möglichkeit nu...
Linux auf externe SSD installieren
Roland Seidl, 28.10.2016 20:44, 1 Antworten
Bin mit einem Mac unterwegs. Mac Mini 2012 i7. Würde gerne Linux parallel betreiben. Aber auf e...