Linux Audio Conference 2006: Call for Papers

Aufmacher News

Frank Neumann
06.12.2005

Vom 27. bis 30. April 2006 findet am Zentrum für Kunst und Medientechnologie(ZKM) in Karlsruhe die 4. Internationale Linux Audio Conference (LAC2006)statt.

Dazu ist jetzt der Aufruf für Beiträge verschiedener Art (Call for Papers) gestartet, der noch bis zum 8. Januar 2006 läuft. Gefragt sind Vortragsthemen zu allen Bereichen, die mit Audio zu tun haben: Software-Synthese und virtuelleInstrumente, Sampling, Sequencer, Komposition, Live-Tools etc. Wem das Schreiben eines mehrseitigen Papers dazu nicht liegt, der kann auch einen Vorschlag zur Demonstration einer Software einreichen, die er gut beherrscht beziehungsweise vorführen kann.

Weitere Informationen zum Einreichen von Papers sowie Details über die (nicht kommerzielle, freier Eintritt) Konferenz finden sich unter [1].

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Tails Update
Val Lerie, 11.01.2016 10:51, 0 Antworten
Hallo zusammen, updaten > update Speichern unter > Persistent nicht möglich, mit der Meldung;...
Recoll
Jürgen Heck, 20.12.2015 18:13, 4 Antworten
Wie kann man mit Recoll nach bestimmten Zeichen/Satzzeichen bzw. Zeichenkombinationen suchen, z....
Wings Platinum 4 auf Linux?
Bodo Steguweit, 18.12.2015 11:37, 4 Antworten
Hallo in die Runde ich nutze für meine Diashows Wings Platinum 4 als Diareferent. Arbeite jetzt...
Bandbreite regulieren
Georg Armani, 25.11.2015 16:50, 1 Antworten
Hallo, ich bin ein Neuling in Sachen Linux und hoffe auf Hilfe. Ich habe zwei Windows Rechner...
Windows 10 verhindert LINUX
Hans Wendel, 17.11.2015 17:47, 7 Antworten
Hallo alle, mit einem W10-Laptop (vorher war Win7) wollte ich LINUX ausprobieren. Alles, was ni...