Linphone 3.0 mit mehr Funktionen

Linphone 3.0 mit mehr Funktionen

Ulrich Bantle
14.10.2008

Linphone, die freie Audio- und Video-Software für Internettelefonie auf Basis des SIP-Protokolls hat in der neuen Ausgabe 3.0 umfassende Neuerungen an Bord.

Sichtbare Änderung isst das neue Benutzerinterface, das auf Gtk+ basiert, und sowohl unter Windows XP als unter Linux funktioniert und bei beiden Betriebssystemen den gleichen Funktionsumfang darstellt. Diverse Workarounds im Umgang mit Firewalls sollen für störungsfreien Betrieb sorgen. Das neue Plug-in für H.264-Codecs erweitert die Kompatibilität und sorgt für Videotelefonie mit hochauflösenden Bildern.

Das Plug-in basiert auf dem x264-Projekt. Die verbesserte Ausnutzung der Bandbreite zählt ebenfalls zu den Vorzügen der neuen Version. Fehlerbereinigungen kommen überdies hinzu. Linphone ist auf der Projektseite erhältlich.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

zweites Bildschirm auf gleichem PC einrichten
H A, 30.09.2016 19:16, 0 Antworten
Hallo, ich habe Probleme mein zweites Bildschirm einzurichten.(Auf Debian Jessie mit Gnome) Ich...
Probleme mit MPC/MPD
Matthias Göhlen, 27.09.2016 13:39, 2 Antworten
Habe gerade mein erstes Raspi Projekt angefangen, typisches Einsteigerding: Vom Raspi 3B zum Radi...
Soundkarte wird erkannt, aber kein Ton
H A, 25.09.2016 01:37, 6 Antworten
Hallo, Ich weiß, dass es zu diesem Thema sehr oft Fragen gestellt wurden. Aber da ich ein Linu...
Scannen nur schwarz-weiß möglich
Werner Hahn, 20.09.2016 13:21, 2 Antworten
Canon Pixma MG5450S, Dell Latitude E6510, Betriebssyteme Ubuntu 16.04 und Windows 7. Der Canon-D...
Meteorit NB-7 startet nicht
Thomas Helbig, 13.09.2016 02:03, 4 Antworten
Verehrte Community Ich habe vor Kurzem einen Netbook-Oldie geschenkt bekommen. Beim Start ersch...