Sperrstunde

Letzte Gelegenheit für Webzugriff auf Symbian-Code

Letzte Gelegenheit für Webzugriff auf Symbian-Code

Anika Kehrer
23.12.2010
Bis 31. März 2011 ist der Symbian-Quellcode noch auf Anfrage per FTP zugänglich, für die Zeit danach sucht Nokia nach einer Lösung.

In ihrem Blog hat die Symbian Foundation bekannt gegeben, dass nun mit Ausnahme des Blogs alle Webseiten dicht gemacht worden seien. Man sei nun kurz vor Abschluss der Transformation von einer nicht-gewinnorientierten Organisation zu einer Lizenzierungsinstanz, die sich um die rechtlichen Angelegenheiten der Quellenöffnung kümmert, heißt es in dem Posting.

Dazu gehört auch, dass der Quellcode nicht mehr wie bisher öffentlich verfügbar sei. Allerdings gäbe es bis zum 31. März noch als Schlupfloch die FTP-Seite: Hier gäbe es noch den derzetigen Plattform-Quellcode, diverse SDKs, Bugzilla- und andere Exporte sowie die Dokumentation. Wer hierauf zugreifen möchte, möge sich an die E-Mail-Adresse contact[at]symbian[dot]org wenden.

Bis zum 31. März, so die Symbian Foundation, werde sich Nolkia eine Lösung ausgedacht haben - davon gehe sie jedenfalls aus. Bei Nokia wird Symbian aktiv weiterentwickelt.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Artikelsuche
Erwin Ruitenberg, 09.10.2014 07:51, 1 Antworten
Ich habe seit einige Jahre ein Dugisub LinuxUser. Dann weiß ich das irgendwann ein bestimmtes Art...
Windows 8 startet nur mit externer Festplatte
Anne La, 10.09.2014 17:25, 6 Antworten
Hallo Leute, also, ich bin auf folgendes Problem gestoßen: Ich habe Ubuntu 14.04 auf meiner...
Videoüberwachung mit Zoneminder
Heinz Becker, 10.08.2014 17:57, 0 Antworten
Hallo, ich habe den ZONEMINDER erfolgreich installiert. Das Bild erscheint jedoch nicht,...
internes Wlan und USB-Wlan-Srick
Gerhard Blobner, 04.08.2014 15:20, 2 Antworten
Hallo Linux-Forum: ich bin ein neuer Linux-User (ca. 25 Jahre Windows) und bin von WIN 8 auf Mint...
Server antwortet mit falschem Namen
oin notna, 21.07.2014 19:13, 1 Antworten
Hallo liebe Community, Ich habe mit Apache einen Server aufgesetzt. Soweit, so gut. Im Heimnet...