Letzte Gelegenheit für Webzugriff auf Symbian-Code

Letzte Gelegenheit für Webzugriff auf Symbian-Code

Sperrstunde

Anika Kehrer
23.12.2010
Bis 31. März 2011 ist der Symbian-Quellcode noch auf Anfrage per FTP zugänglich, für die Zeit danach sucht Nokia nach einer Lösung.

In ihrem Blog hat die Symbian Foundation bekannt gegeben, dass nun mit Ausnahme des Blogs alle Webseiten dicht gemacht worden seien. Man sei nun kurz vor Abschluss der Transformation von einer nicht-gewinnorientierten Organisation zu einer Lizenzierungsinstanz, die sich um die rechtlichen Angelegenheiten der Quellenöffnung kümmert, heißt es in dem Posting.

Dazu gehört auch, dass der Quellcode nicht mehr wie bisher öffentlich verfügbar sei. Allerdings gäbe es bis zum 31. März noch als Schlupfloch die FTP-Seite: Hier gäbe es noch den derzetigen Plattform-Quellcode, diverse SDKs, Bugzilla- und andere Exporte sowie die Dokumentation. Wer hierauf zugreifen möchte, möge sich an die E-Mail-Adresse contact[at]symbian[dot]org wenden.

Bis zum 31. März, so die Symbian Foundation, werde sich Nolkia eine Lösung ausgedacht haben - davon gehe sie jedenfalls aus. Bei Nokia wird Symbian aktiv weiterentwickelt.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Mit Firewire Videos improtieren?
Werner Hahn, 09.06.2016 11:06, 5 Antworten
Ich besitze den Camcorder Panasonic NV-GS330, bei dem die Videos in guter Qualität nur über den 4...
lidl internetstick für linux mint
rolf meyer, 04.06.2016 14:17, 3 Antworten
hallo zusammen ich benötige eure hilfe habe einen lidl-internetstick möchte ihn auf linux mint i...
thema ändern
a b, 29.05.2016 16:34, 0 Antworten
Hallo Linuxer zuerst alle eine schönen Sonntag, bevor ich meine Frage stelle. Ich habe Ubuntu 1...
Ideenwettbewerb
G.-P. Möller, 28.05.2016 10:57, 0 Antworten
Liebe User, im Rahmen eines großen Forschungsprojekts am Lehrstuhl für Technologie- und Innova...
Welche Drucker sind Linux-mint kompatibel?
Johannes Nacke, 20.05.2016 07:32, 6 Antworten
Hallo Ihr Lieben, ich bitte um mitteilung welche Drucker Kompatibel sind mit Linux-Mint. LG Joh...