Linux New Media Awards 2011

Leser wählen ihre Lieblings-Desktop-Applikation

Leser wählen ihre Lieblings-Desktop-Applikation

Hans-Jörg Ehren
23.12.2011
Wie in den vergangenen Jahren gibt es auch 2011 wieder die Linux New Media Awards. Mit den Preisen werden Projekte, Organisationen, Personen und Unternehmen für ihre besondere Verdienste rund um Linux und Open Source gewürdigt.

Bei der Verleihung der 2010er Awards hatte es mit der Leserwahl eine Premiere gegeben. Diese Praxis wird nun fortgesetzt. Nachdem 2010 Ubuntu zur besten Linux-Distribution gekürt wurde, steht diesmal die beste Desktop-Applikation zur Wahl. Die Abstimmung erfolgt per Webformular und steht ab sofort jedermann offen.

Die weiteren Gewinner der Linux New Media Awards werden von einer Fachjury aus rund 300 internationalen Experten gewählt. Neben den Redaktionen der Zeitschriften Linux-Magazin, Linux Magazine, ADMIN, Ubuntu User, LinuxUser, Android User und Easylinux stimmen auch Open-Source-Granden wie Mark Shuttleworth, Linus Torvalds oder Alan Cox ab. Zu den Preisträgern vergangener Jahre gehören Projekte wie Debian/GNU Linux, Mozilla, OpenStreetMap und die Linux-Kernel-Programmierer.

Die Gewinner der Linux New Media Awards 2011 werden auf der CeBIT Open Source in Hannover, Messegelände Halle 2, am 8. März 2012 bekanntgegeben.

Ähnliche Artikel

  • Linux New Media Awards 2011: Leser wählen Lieblings-Distribution

    Wie jedes Jahr zeichnet der Verlag Linux New Media Projekte, Organisationen, Personen und Unternehmen für besondere Verdienste rund um Linux und Open Source mit einem Preis aus - zum ersten Mal darf nun jeder abstimmen: Anwender wählen ihre Lieblings-Distribution.
  • Linux New Media Awards

    Wie in den vergangenen Jahren werden auch 2013 wieder die Linux New Media Awards auf der Cebit verliehen. Mit den Preisen werden Projekte, Organisationen, Personen und Unternehmen für ihre besondere Verdienste rund um Linux und Open Source gewürdigt.
  • Leserwahl der Linux New Media Awards 2015

    Die Computec Media GmbH, Herausgeberin der Publikationen Linux-Magazin, LinuxUser, easyLinux und RaspberryPi Geek, wird auf der CeBIT die Linux New Media Awards 2015 verleihen. Die Preise zeichnen seit Jahren besondere Leistungen im Bereich Linux und Open Source aus.
  • Preise für Cyanogen Mod, Hadoop, Google, Impress und Linus Torvalds

    Vom "Hottest Open Source Hardware Device" über das innovativste Open-Source-Projekt bis zur besten Open Source ERP Solution - die Linux New Media Awards zeichnen jedes Jahr herausragende Projekte, Organisationen, Personen und Unternehmen für ihre besonderen Verdienste rund um Linux und Open Source aus. Dieses Mal gewannen unter anderem Cyanogen Mod, Libre/Open Office Impress und Linus Torvalds.
  • Linux New Media Awards im Live-Stream

    Am heutigen Cebit-Donnerstag werden ab 17 Uhr die Linux New Media Awards in sieben Kategorien vergeben. Die Verleihung wird im kostenlosen Live-Stream übertragen.

Kommentare

Aktuelle Fragen

Start-Job behindert Bootvorgang, Suse 13.2, KDE,
Wimpy *, 20.02.2015 10:32, 4 Antworten
Beim Bootvorgang ist ein Timeout von 1 Min 30 Sec. weil eine Partition sdb1 gesucht und nicht gef...
Konfiguration RAID 1 mit 2 SSDs: Performance?
Markus Mertens, 16.02.2015 10:02, 4 Antworten
Hallo! Ich möchte bei einer Workstation (2x Xeon E5-2687Wv3, 256GB RAM) 2 SATA-SSDs (512GB) al...
Treiber für Canon Laserbase MF5650
Sven Bremer, 10.02.2015 09:46, 1 Antworten
Hallo ich weiß mittlerweile das Canon nicht der beste Drucker für ein Linux System ist. Trotzd...
Linux und W7 im Netz finden sich nicht
Oliver Zoffi, 06.02.2015 11:47, 3 Antworten
Hallo! Ich verwende 2 PCs, 1x mit W7prof 64 Bit und einmal mit Linux Mint 17 64 Bit, welches ich...
Rootpasswort
Jutta Naumann, 29.01.2015 09:14, 1 Antworten
Ich habe OpenSuse 13.2 installiert und leider nur das Systempasswort eingerichtet. Um Änderungen,...