Linux New Media Awards 2011

Leser wählen ihre Lieblings-Desktop-Applikation

Leser wählen ihre Lieblings-Desktop-Applikation

Hans-Jörg Ehren
23.12.2011
Wie in den vergangenen Jahren gibt es auch 2011 wieder die Linux New Media Awards. Mit den Preisen werden Projekte, Organisationen, Personen und Unternehmen für ihre besondere Verdienste rund um Linux und Open Source gewürdigt.

Bei der Verleihung der 2010er Awards hatte es mit der Leserwahl eine Premiere gegeben. Diese Praxis wird nun fortgesetzt. Nachdem 2010 Ubuntu zur besten Linux-Distribution gekürt wurde, steht diesmal die beste Desktop-Applikation zur Wahl. Die Abstimmung erfolgt per Webformular und steht ab sofort jedermann offen.

Die weiteren Gewinner der Linux New Media Awards werden von einer Fachjury aus rund 300 internationalen Experten gewählt. Neben den Redaktionen der Zeitschriften Linux-Magazin, Linux Magazine, ADMIN, Ubuntu User, LinuxUser, Android User und Easylinux stimmen auch Open-Source-Granden wie Mark Shuttleworth, Linus Torvalds oder Alan Cox ab. Zu den Preisträgern vergangener Jahre gehören Projekte wie Debian/GNU Linux, Mozilla, OpenStreetMap und die Linux-Kernel-Programmierer.

Die Gewinner der Linux New Media Awards 2011 werden auf der CeBIT Open Source in Hannover, Messegelände Halle 2, am 8. März 2012 bekanntgegeben.

Ähnliche Artikel

  • Linux New Media Awards 2011: Leser wählen Lieblings-Distribution

    Wie jedes Jahr zeichnet der Verlag Linux New Media Projekte, Organisationen, Personen und Unternehmen für besondere Verdienste rund um Linux und Open Source mit einem Preis aus - zum ersten Mal darf nun jeder abstimmen: Anwender wählen ihre Lieblings-Distribution.
  • Linux New Media Awards

    Wie in den vergangenen Jahren werden auch 2013 wieder die Linux New Media Awards auf der Cebit verliehen. Mit den Preisen werden Projekte, Organisationen, Personen und Unternehmen für ihre besondere Verdienste rund um Linux und Open Source gewürdigt.
  • Leserwahl der Linux New Media Awards 2015

    Die Computec Media GmbH, Herausgeberin der Publikationen Linux-Magazin, LinuxUser, easyLinux und RaspberryPi Geek, wird auf der CeBIT die Linux New Media Awards 2015 verleihen. Die Preise zeichnen seit Jahren besondere Leistungen im Bereich Linux und Open Source aus.
  • Preise für Cyanogen Mod, Hadoop, Google, Impress und Linus Torvalds

    Vom "Hottest Open Source Hardware Device" über das innovativste Open-Source-Projekt bis zur besten Open Source ERP Solution - die Linux New Media Awards zeichnen jedes Jahr herausragende Projekte, Organisationen, Personen und Unternehmen für ihre besonderen Verdienste rund um Linux und Open Source aus. Dieses Mal gewannen unter anderem Cyanogen Mod, Libre/Open Office Impress und Linus Torvalds.
  • Linux New Media Awards im Live-Stream

    Am heutigen Cebit-Donnerstag werden ab 17 Uhr die Linux New Media Awards in sieben Kategorien vergeben. Die Verleihung wird im kostenlosen Live-Stream übertragen.

Kommentare

Aktuelle Fragen

Scanner EPSON Perfection V 300 photo und VueScan
Roland Welcker, 19.08.2015 09:04, 1 Antworten
Verehrte Linux-Freunde, ich habe VueScan in /usr/local/src/vuex_3295/VueScan installiert, dazu d...
Empfehlung gesucht Welche Dist als Wirt für VM ?
Roland Fischer, 31.07.2015 20:53, 2 Antworten
Wer kann mir Empfehlungen geben welche Distribution gut geeignet ist als Wirt für eine VM für Win...
Plugins bei OPERA - Linux Mint 17.1
Christoph-J. Walter, 23.07.2015 08:32, 3 Antworten
Beim Versuch Video-Sequenzen an zu schauen kommt die Meldung -Plug-ins und Shockwave abgestürzt-....
Wird Windows 10 update/upgrade mein Grub zerstören ?
daniel s, 22.07.2015 08:31, 7 Antworten
oder rührt Windows den Bootloader nicht an? das ist auch alles was Google mir nicht beantw...
Z FUER Y UND ANDERE EINGABEFEHLER AUF DER TASTATUR
heide marie voigt, 10.07.2015 13:53, 2 Antworten
BISHER konnte ich fehlerfrei schreiben ... nun ist einiges drucheinander geraten ... ich war bei...