Lasst die Spiele beginnen

Lasst die Spiele beginnen

Kristian Kißling
01.06.2007

Pünktlich zum Linux-Tag verteilt das Linux-Gamers-Projekt eine LiveDVD mit zahlreichen Open-Source-Spielen. Der Release Candidate basiert auf Arch-Linux und bringt hauptsächlich 3D-Shooter, wie etwa Nexuiz, Warsow, World of Padman, Enemy Territory und True Combat Elite mit. Weniger action-wütige Spieler finden auf der DVD auch Glest, Torcs und BZFlag. Zudem gibt es Pakete mit Nvidia- und ATI-Grafikkartentreibern, über die sich die 3D-Beschleunigung der Grafikkarten aktivieren lässt. Alle, die es nicht zum Linux-Tag schaffen, finden die Dateien zum Download auf der Webseite des Projekts. Einen Torrent wird es wohl erst nach dem Linux-Tag geben.

Lebenszeichen

Da es sich um eine LiveDVD handelt, schaufelt der Rechner die Spiele-Daten in den RAM und verlinkt direkt die Dateien der DVD. Will man Konfiguration und Spielstand speichern, funktioniert das über einen USB-Stick. Die Festplatte bleibt von der kompletten Prozedur unberührt. Das hat auch Nachteile: Spieler müssen 512 MByte RAM mitbringen, um die LiveDVD zu nutzen. Zudem dauert das Laden der Spiele deutlich länger. Laut Peter Feuerer und Tobias Schleuss vom Linux-Games-Projekt lassen sich beim Spielen selbst allerdings keine Performance-Einbrüche feststellen. Da die DVD auch ältere Rechner anspreche, liefen einige der Spiele sogar schneller, da im Hintergrund keine Daemons werkeln, so Feuerer.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Fernwartung oder wartung im haus
heide marie voigt, 29.06.2015 10:37, 2 Antworten
gerne hätte ich jemanden in Bremen nord, der mir weiter hilft - angebote bitte mit preis HMVoigt
Druckeranschluss DCP-195C
heide marie voigt, 29.06.2015 10:35, 1 Antworten
installiert ist linux ubuntu 15.04 offenbar auch der treiber für den Drucker DCP-195C. Die Konta...
keine arbeitsleiste beim einloggen
heide marie voigt, 27.06.2015 13:31, 0 Antworten
seit der neu-installierung von linux ubuntu 15.04 erscheint die arbeitsleiste rechts oben erst na...
raid platte an linux mint 17.1
andreas schug, 23.06.2015 19:44, 1 Antworten
folgende thematik NAS Iomega Storage Center wird auf einmal nicht mehr im netzwerk erkannt .....
SUSE 13.2 - Probleme mit kmail
kris kelvin, 03.06.2015 13:26, 2 Antworten
Hallo, nach dem Umstieg auf 13.1 hatte ich das Problem, daß kmail extrem langsam reagierte. Nun...