Aufmacher News

LPI prüft auch LPIC 2 auf deutsch

Ulrich Bantle
02.05.2006

Pünktlich zum LinuxTag in Wiesbaden (3. bis 6. Mai) gibt das Linux Professional Institute [1] bekannt, dass sich die Linux-Zertifizierungen LPI 201 und 202, die zusammen den LPIC-2 ergeben, künftig in deutscher Sprache absolvieren lassen. Ab dem 3. Mai steht die deutsche Version der Prüfungen bei den weltweiten Anbietern Thomson Prometric und Pearson VUE in deren flächendeckend verfügbarem Testcenter-Netzwerk zur Wahl.

Das LPI will damit Absolventen des LPIC 1 ansprechen, denen die Sprachhürde für die Level-2-Prüfungen zu hoch erschienen. Dennoch sollte die Übersetzung der Prüfungen nicht darüber hinwegtäuschen, dass die Dokumentationen zu bestimmten Themen auf englisch verfasst sind. Ein angehender Administrator sollte schon deshalb auch die englische Sprache beherrschen.

Dass es dem LPI e.V. German ein Anliegen war, eine deutschsprachige Prüfung einzuführen mag auch damit zusammenhängen, dass Deutschland weltweit die zweithöchste Zahl an LPI-Prüfungen zu verbuchen hat - nur in Japan sind es mehr.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Broadcom Adapter 802.11n nachinstallieren
Thomas Mengel, 31.10.2017 20:06, 2 Antworten
Hallo, kann man nachträglich auf einer Liveversion, MX Linux auf einem USB-Stick, nachträglich...
RUN fsck Manually / Stromausfall
Arno Krug, 29.10.2017 12:51, 1 Antworten
Hallo, nach Absturz des Rechners aufgrund fehlendem Stroms startet Linux nicht mehr wie gewohn...
source.list öffnet sich nicht
sebastian reimann, 27.10.2017 09:32, 2 Antworten
hallo Zusammen Ich habe das problem Das ich meine source.list nicht öffnen kann weiß vlt jemman...
Lieber Linux oder Windows- Betriebssystem?
Sina Kaul, 13.10.2017 16:17, 6 Antworten
Hallo, bis jetzt hatte ich immer nur mit
IT-Kurse
Alice Trader, 26.09.2017 11:35, 2 Antworten
Hallo liebe Community, ich brauche Hilfe und bin sehr verzweifelt. Ih bin noch sehr neu in eure...