Aufmacher News

LPI prüft auch LPIC 2 auf deutsch

Ulrich Bantle
02.05.2006

Pünktlich zum LinuxTag in Wiesbaden (3. bis 6. Mai) gibt das Linux Professional Institute [1] bekannt, dass sich die Linux-Zertifizierungen LPI 201 und 202, die zusammen den LPIC-2 ergeben, künftig in deutscher Sprache absolvieren lassen. Ab dem 3. Mai steht die deutsche Version der Prüfungen bei den weltweiten Anbietern Thomson Prometric und Pearson VUE in deren flächendeckend verfügbarem Testcenter-Netzwerk zur Wahl.

Das LPI will damit Absolventen des LPIC 1 ansprechen, denen die Sprachhürde für die Level-2-Prüfungen zu hoch erschienen. Dennoch sollte die Übersetzung der Prüfungen nicht darüber hinwegtäuschen, dass die Dokumentationen zu bestimmten Themen auf englisch verfasst sind. Ein angehender Administrator sollte schon deshalb auch die englische Sprache beherrschen.

Dass es dem LPI e.V. German ein Anliegen war, eine deutschsprachige Prüfung einzuführen mag auch damit zusammenhängen, dass Deutschland weltweit die zweithöchste Zahl an LPI-Prüfungen zu verbuchen hat - nur in Japan sind es mehr.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

sharklinux
Gerd-Peter Behrendt, 18.01.2018 23:58, 0 Antworten
Hallo zusammen, ich habe sharklinux von der DVD Installiert. 2x, jedesmal nach dem Reboot ist di...
Anfänger sucht Ratschläge
Alucard Nosferatu, 18.01.2018 21:56, 3 Antworten
Guten Tag, meine Wenigkeit würde gerne auf einer meiner Festplatten von meinen Feldrechnern e...
Suchprogramm
Heiko Taeuber, 17.01.2018 21:12, 1 Antworten
Hallo liebe Community, keine Ahnung ob dieses Thema hier schon einmal gepostet wurde. Ich hab...
Linux Mint als Zweitsystem
Wolfgang Robert Luhn, 13.01.2018 19:28, 4 Antworten
Wer kann mir helfen??? Habe einen neuen Laptop mit vorinstaliertem Windows 10 gekauft. Möchte g...
externe soundkarte Kaufempfehlung
lara grafstr , 13.01.2018 10:20, 3 Antworten
Hallo Ich bin auf Suche nach einer externen soundkarte.. Max 150 Euro Die Wiedergabe is...