Krita bewirbt sich auf Steam Greenlight

Krita bewirbt sich auf Steam Greenlight

Malen unter Dampf

Tim Schürmann
08.02.2014 Das Open-Source-Malprogramm Krita bewirbt sich um die Aufnahme in Valves Verkaufsplattform Steam. Im Erfolgsfall wollen die Macher einige spezielle, auf Steam zugeschnittene Funktionen nachrüsten.

Um in den Katalog von Steam aufgenommen zu werden, können kleine Entwickler ihre Spiele und Anwendungen auf Steam Greenlight vorstellen. Dort müssen dann genügend Steam-Nutzer für das Projekt stimmen.

Diesen Weg geht jetzt auch die KO GmbH mit ihrem Malprogramm Krita. Auf Greenlight bewirbt sich dabei die Variante Krita Gemini, die sowohl auf „Hybrid-Ultrabooks“ zugeschnitten ist und jeweils eine Benutzeroberfläche für den Desktop und Touch-basierte Gertäte bereithält. Sofern die Greenlight-Aktion Erfolg hat und Krita über Steam erhältlich ist, wollen die Entwickler dem Malprogramm ein paar spezielle Steam-Funktionen spendieren. So soll Krita unter anderem den Big Picture-Modus unterstützten. Anwender können so auf dem Sofa mit einem Wacom-Zeichentablett auf ihrem großen Fernseher malen.

Die Macher betonen, dass Krita ein Open-Source-Projekt ist und alle eventuell durchgefährten Änderungen auch im Quellcode frei erhältlich sein werden. Dennoch wollen sie die Software über Steam verkaufen. Aus dem Bewerbungstext geht allerdings nicht hervor, ob dies nur für die Windows- oder auch für die Linux-Version gilt.

Krita in Aktion (Quelle: Krita.org)

Ähnliche Artikel

  • Krita-Projekt sammelt über 30.000 Euro
    Die vor knapp einem Monat gestartete Spendenaktion des Krita-Projekts ist jetzt beendet. Dabei kamen insgesamt 33.628 Euro zusammen. Mit dem Geld möchten die Entwickler das beliebte Malprogramm schneller als Photoshop machen.
  • Krita startet neue Crowdfunding-Aktion
    Die Macher des Malprogramms Krita haben auf Kickstarter eine neue Spendenaktion gestartet. Mit dem dort gesammelten Geld möchten die Entwickler ihre Anwendung beschleunigen, so dass sie insbesondere bei sehr großen Grafiken mindestens genau so flott reagiert, wie Photoshop.
  • Krita startet Crowdfunding-Aktion
    Die Entwickler des Malprogramms Krita sammeln derzeit Geld auf der Crowdfunding-Plattform Kickstarter. Mit den Einnahmen wollen sie vor allem die Text- und Vektorwerkzeuge verbessern.
  • Malprogramm Krita 3.0 mit zahlreichen Neuerungen
    Die Krita-Entwickler haben ihr beliebtes Malprogramm aktualisiert. Wie der Sprung auf die Version 3.0 andeutet, gibt es zahlreiche Neuerungen sowohl beim Funktionsumfang als auch unter der Haube. Viele davon hat eine Spendenaktion ermöglicht.
  • Krita-Spendenziel erreicht, Joomla!-Verein kämpft um Anerkennung der Gemeinnützigkeit
    Anwender des Malprogramms Krita dürfen sich freuen: Die Macher konnten 38000 Dollar Spenden sammeln und damit die Weiterentwicklung finanzieren. Geld möchte auch der deutsche Joomla!-Verein, der seine Gemeinnützigkeit zu verlieren droht.

Kommentare

Aktuelle Fragen

zweites Bildschirm auf gleichem PC einrichten
H A, 30.09.2016 19:16, 0 Antworten
Hallo, ich habe Probleme mein zweites Bildschirm einzurichten.(Auf Debian Jessie mit Gnome) Ich...
Probleme mit MPC/MPD
Matthias Göhlen, 27.09.2016 13:39, 2 Antworten
Habe gerade mein erstes Raspi Projekt angefangen, typisches Einsteigerding: Vom Raspi 3B zum Radi...
Soundkarte wird erkannt, aber kein Ton
H A, 25.09.2016 01:37, 6 Antworten
Hallo, Ich weiß, dass es zu diesem Thema sehr oft Fragen gestellt wurden. Aber da ich ein Linu...
Scannen nur schwarz-weiß möglich
Werner Hahn, 20.09.2016 13:21, 2 Antworten
Canon Pixma MG5450S, Dell Latitude E6510, Betriebssyteme Ubuntu 16.04 und Windows 7. Der Canon-D...
Meteorit NB-7 startet nicht
Thomas Helbig, 13.09.2016 02:03, 4 Antworten
Verehrte Community Ich habe vor Kurzem einen Netbook-Oldie geschenkt bekommen. Beim Start ersch...