Krita Foundation gegründet

Krita Foundation gegründet

Stiftung für freie Grafiksoftware

Mathias Huber
17.12.2012
Hinter dem KDE-Grafikprogramm Krita steht nun eine Stiftung.

Das hat der Entwickler Boudewijn Rempt in einem Blogeintrag bekanntgegeben. Die Organisation ist im niederländischen Deventer ansässig und heißt offiziell "Stichting [Stiftung] Krita Foundation". Ihre Ziele sind es, freie Grafiksoftware wie Krita zu entwickeln, Dienste für Krita-Entwickler und -Anwender zur Verfügung zu stellen sowie Künstler und Studios mit allem zu versorgen, was sie für die digitale Kunstproduktion benötigen.

Daneben soll Krita nach wie vor Teil des KDE-Projekts bleiben, dessen technische Infrastruktur benutzen und an dessen Veranstaltungen teilnehmen.

Derzeit fördert die Stiftung den Entwickler Dmitry Kazakov, der an der Performance der Software arbeitet. Die Kontaktadresse sowie eine Möglichkeit, für die Stiftung zu spenden, gibt es in Rempts Blogeintrag.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Samsung VG-KBD1500 - Bluetooth-Tastatur mit Touchpad mit Xubuntu 16.04.2 LTS
Linux- & BSD-UserGroup im Weserbergland, 16.08.2017 19:16, 0 Antworten
Bin grad mit "meinem Latein am Ende" darum hier mal so in den Raum geworfen. Samsung VG-KBD1500 -...
Tails verbindet nicht mit WLan
Georg Vogel, 30.07.2017 15:06, 5 Antworten
Hallo zusammen! Habe mir von Linux Mint aus einen Tails USB-Stick erstellt. Läuft soweit gut,...
Genivi for Raspberry Pi 3
Sebastian Ortmanns, 28.07.2017 10:37, 1 Antworten
I try to build a Genivi Development Platform for Rasberry Pi 3. But I always get the failures bel...
Bash awk Verständnis-Frage
Josef Federl, 22.07.2017 17:46, 2 Antworten
#!/bin/bash # Skriptdateiname = test.sh spaltennummer=10 wert=zehner awk '{ $'$spaltennummer'...
Bash - verschachtelte Variablenersetzung, das geht doch eleganter als meine Lösung?
Josef Federl, 18.07.2017 20:24, 3 Antworten
#!/bin/bash #Ziel des Skriptes wird sein die ID zu extrahieren hier nur als Consolentest: root@...