Freischuss

Kostenlose Qt-Zertifizierung auf der KDE Akademy 2010

Kostenlose Qt-Zertifizierung auf der KDE Akademy 2010

Markus Feilner
25.06.2010
Gestern gab das Team der 2010er Ausgabe der KDE-Entwicklerkonferenz in Tampere bekannt, dass das Qt-Sponsoring von Nokia ein kostenloses Testcenter für Qt-Zertifizierungen enthält.

Vom 5. bis 7. Juli steht im Umfeld der Birds-of-Feather-Sessions und Workshops auf der diesjährigen KDE Akademy ein eigener Raum für die Prüfungen zum Nokia Certified Qt Developer zur Verfügung. Eine Anmeldung ist nicht notwendig. Alle Interessenten, die vor Ort sind, dürfen kostenlos teilnehmen.

Die Zertifizierung führen normalerweise nur VUE-Testcenter durch. Sie kostet regulär rund 150 Euro. Das Geld kann sich jedoch sparen, wer sich am Montag, dem 5.7. oder den beiden folgenden Tagen jeweils ab 10:00 in der "Demola/Finlayson area" der Akademy einfindet. Einzige Voraussetzung ist entsprechend die Registrierung als Besucher des KDE-Entwicklertreffens.

Interessierte finden den Lehrplan des Examens auf Nokias Qt-Seiten. Allgemeinere Informationen gibt es hier.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Empfehlung gesucht Welche Dist als Wirt für VM ?
Roland Fischer, 31.07.2015 20:53, 0 Antworten
Wer kann mir Empfehlungen geben welche Distribution gut geeignet ist als Wirt für eine VM für Win...
Plugins bei OPERA - Linux Mint 17.1
Christoph-J. Walter, 23.07.2015 08:32, 2 Antworten
Beim Versuch Video-Sequenzen an zu schauen kommt die Meldung -Plug-ins und Shockwave abgestürzt-....
Wird Windows 10 update/upgrade mein Grub zerstören ?
daniel s, 22.07.2015 08:31, 5 Antworten
oder rührt Windows den Bootloader nicht an? das ist auch alles was Google mir nicht beantw...
Z FUER Y UND ANDERE EINGABEFEHLER AUF DER TASTATUR
heide marie voigt, 10.07.2015 13:53, 2 Antworten
BISHER konnte ich fehlerfrei schreiben ... nun ist einiges drucheinander geraten ... ich war bei...
PCLinuxOS lässt sich nicht installieren
Arth Lübkemann, 09.07.2015 18:53, 6 Antworten
Hallo Leute, ich versuche seit geraumer Zeit das aktuelle PCLinuxOS KDE per USB Stick zu insta...