Microsoft holt VP9 und WebM in den Browser

Microsoft holt VP9 und WebM in den Browser

Freier Codec für Edge

10.09.2015
Microsofts Browser Edge wird künftig den freien Video-Codec VP9 und das zugehörige Containerformat WebM unterstützen.

Laut einem Blogeintrag des Edge-Teams ist die Integration beider Technologien in der Entwicklung. Erste Resultate sollen in Form von VP9 bald in den Windows Insider Previews zu finden sein, verspricht das Edge-Team.

VP9 soll zu Beginn das adaptive Streaming beherrschen, dafür kommen die Media Source Extensions zum Einsatz. Microsoft hat sich auch als Mitglied bei der Alliance for Open Media eingetragen. Neben den Videoformaten soll auch mit Evaluierung von freien Audio-Codecs begonnen werden. Ogg, Opus und Vorbis sind im Blogbeitrag genannt.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Internet abschalten
Karl-Heinz Hauser, 20.02.2018 20:10, 2 Antworten
In der Symbolleiste kann man das Kabelnetzwerk ein und ausschalten. Wie sicher ist die Abschaltu...
JQuery-Script läuft nicht mit Linux-Browsern
Stefan Jahn, 16.02.2018 12:49, 2 Antworten
Hallo zusammen, ...folgender goldener Code (ein jQuery-Script als Ergebnis verschiedener Exper...
XSane-Fotokopie druckt nicht mehr
Wimpy *, 30.01.2018 13:29, 2 Antworten
openSuse 42.3 KDE 5.8.7 Seit einem Software-Update druckt XSane keine Fotokopie mehr aus. Fehler...
TOR-Browser stürzt wegen Wikipedia ab
Wimpy *, 27.01.2018 14:57, 0 Antworten
Tor-Browser 7.5 based on Mozilla Firefox 52.8.0 64-Bit. Bei Aufruf von http: oder https://de.wi...
Wifikarte verhindert Bootvorgang
Maik Kühn, 21.01.2018 22:23, 1 Antworten
iwlwifi-7265D -26 failed to load iwlwifi-7265D -25 failed to load iwlwifi-7265D -24 failed to l...