Aufmacher News

Konsolen-Newsreader Newsbeuter in Version 1.0

Mathias Huber
22.08.2008

Das Newsbeuter-Projekt hat Version 1.0 seines RSS-Readers für die Textkonsole veröffentlicht. Die Anwendung kann Feeds in den Formaten RSS 0.9x, 1.0, 2.0 sowie Atom abonnieren. Das Programm ist für Kommandozeilenbenutzer auf Unix-artigen System gedacht. Die Benutzeroberfläche lehnt sich daher an ein Programme wie den Mailclient Mutt und den Newsreader Slrn an.

Daneben bietet Newsbeuter dem Anwender weitgehende Konfigurationsmöglichkeiten: Er kann sich Farben und Tastatur-Shortcuts nach Wunsch einrichten sowie ein Killfile anlegen, um Artikel nach Regeln zu ignorieren. Neu in Version 1.0 ist die Möglichkeit, bestimmte Begriffe mittels Regular Expressions farbig hervorzuheben. Zudem kann der Anwender nun bereits gelesenen Artikel auf Wunsch ein- und ausblenden.

Newsbeuter 1.0 steht auf der Projekt-Homepage zum Download als Quelltext-Tarball zur Verfügung. Abhängigkeiten, Kompilieren und Konfiguration sind in der Online-Dokumentation beschrieben. Das Open-Source-Programm steht unter einer MIT-/X-Consortium-License.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Backup mit KUP unter Suse 42.3
Horst Schwarz, 24.09.2017 13:16, 1 Antworten
Ich möchte auch wieder unter Suse 42.3 mit Kup meine Backup durchführen. Eine Installationsmöglic...
kein foto, etc. upload möglich, wo liegt mein fehler?
kerstin brums, 17.09.2017 22:08, 5 Antworten
moin, zum erstellen einer einfachen wordpress website kann ich keine fotos uploaden. vom rechne...
Arch Linux Netzwerkkonfigurationen
Franziska Schley, 15.09.2017 18:04, 0 Antworten
Moin liebe Linux community, ich habe momentan Probleme mit der Einstellung des Lan/Wlan in Arc...
WLan mit altem Notebook funktioniert nicht mehr
Stefan Jahn, 22.08.2017 15:13, 0 Antworten
Ich habe ein altes Compaq-6710b Notebook mit Linux Mint Sonya bei dem WLan neulich noch funktioni...
Würde gerne openstreetmap.de im Tor-Browser benutzen, oder zu gefährlich?
Wimpy *, 21.08.2017 13:24, 2 Antworten
Im Tor-Netzwerk (Tor-Browser) kann ich https://www.openstreetmap.de/karte.html# nicht nutzen....