Kommandozeilentool GoogleCL füttert Google-Dienste

Kommandozeilentool GoogleCL füttert Google-Dienste

Von und für Google

Trevan McGee, Anika Kehrer
23.06.2010
Ein neues Python-Tool von Google fragt die Google-Daten-API ab und erreicht damit Google-Dienste via Kommandozeile.

Gegen Ende letzter Woche hat das Suchmaschinenunternehmen das Progrämmchen GoogleCL veröffentlicht, das via Kommandozeile Befehle an Google-Service-APIs absetzt. Es nutzt die Gdata-Bibliothek, die zusätzlich zu dem Tool installiert sein muss, außerdem Python 2.5 oder 2.6.

GoogleCL kann zum Beispiel Beiträge der Blogplattform Blogger manipulieren, Kalendereinträge erstellen und editieren, Picasa-Alben und -Bilder sowie Youtube-Videos bearbeiten. Das Tool benutzt die Gdata-APIs. Mehrere Beispielskripte sind im GoogleCL-Wiki erhältlich.

Zum Download stehen derzeit ein Tarball und ein Deb-Paket bereit. Die Lizenz ist Apache 2.0. Geplant ist, es auch in die Ubuntu-und Debian-Repositories einzuspeisen.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Samba-Server für Win-Daten & Linux-Dateirechte
Gerd Grundmann, 12.01.2017 18:25, 0 Antworten
Hallo Gemeinde, ich habe ewig gegooo.. aber nicht wirklich gefunden, was ich suche. Auf mei...
LM Cinnamon 18.1Serena 64 bit
Herwig Ameisbichler, 11.01.2017 13:02, 6 Antworten
Hallo an alle. Bin Linux Neuling.Habe auf meiner SSD neben W10 (finde ich nicht mehr)LM17.2 auch...
Bilder in E-Mail einbinden?
Werner Hahn, 23.12.2016 12:18, 4 Antworten
Dell Latitude E6510, Ubuntu 16.04, Mozilla Firefox Ich bitte um eine leicht verständliche Anle...
Linux Mint 17.2
Herwig Ameisbichler, 17.12.2016 11:19, 4 Antworten
Wer kann mir helfen? Hab seit gestern Linux am Pc.Wie kann ich diese Miniaturschrift im Menü,Lei...
Linux 17.2 Treiber f. PC Drucker installieren
Ernst Malitzki, 11.12.2016 13:04, 7 Antworten
Habe einen PC Drucker von HP. Möchte diesen PC Drucker an meinen PC anschließen. Hierzu benötige...