Suspend-Bug behoben

Kernel-Updates helfen beim Aufwachen

Kernel-Updates helfen beim Aufwachen

Ulrich Bantle
04.01.2012
Mit Updates der stabilen Linux-Kernel auf 3.0.15 und 3.1.7 soll ein Fehler im Zusammenhang mit dem Suspend-Modus behoben sein.

Maintainer Greg Kroah-Hartman meldet auf der Mailingliste, dass die beiden Veröffentlichungen jeweils nur ein Problem beheben - wer von diesem nicht betroffen sei, brauche auch das Update nicht. Gemeint ist ein Problem, das bei einer Vielzahl von Nutzern seit dem Kernel 3.0.015 das Aufwachen aus dem Suspend-Modus verhindert. Statt nach kurzem Drücken des Powerbuttons aus dem Suspend-Modus auf zu wachen, blieb der Bildschirm schwarz, berichtet ein Bugreport.

Das von Kroah-Hartman veröffentlichte Changelog für die 3.1.7 ist hier nachzulesen. Das für 3.0.15 an dieser Stelle. Es gibt auf der Kernel-Mailingliste zudem diverse Diskussionen zum Thema, die Kroah-Hartman in seinen Changelogs verlinkt.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Leap 42.1 und LibreOffice
Heinz Kolbe, 09.02.2016 21:54, 0 Antworten
Moin moin, auf meinem Notebook habe ich Leap 42.1 und Win 10 installiert. Alles läuft rund nur...
Tails Update
Val Lerie, 11.01.2016 10:51, 0 Antworten
Hallo zusammen, updaten > update Speichern unter > Persistent nicht möglich, mit der Meldung;...
Recoll
Jürgen Heck, 20.12.2015 18:13, 4 Antworten
Wie kann man mit Recoll nach bestimmten Zeichen/Satzzeichen bzw. Zeichenkombinationen suchen, z....
Wings Platinum 4 auf Linux?
Bodo Steguweit, 18.12.2015 11:37, 4 Antworten
Hallo in die Runde ich nutze für meine Diashows Wings Platinum 4 als Diareferent. Arbeite jetzt...
Bandbreite regulieren
Georg Armani, 25.11.2015 16:50, 1 Antworten
Hallo, ich bin ein Neuling in Sachen Linux und hoffe auf Hilfe. Ich habe zwei Windows Rechner...