Home / Nachrichten / Kernel 3.6 behebt alte Sicherheitsschwäche

Newsletter abonnieren

Lies uns auf...

Folge LinuxCommunity auf Twitter

Top-Beiträge

Eingedost
(161 Punkte bei 4 Stimmen)
Aufteiler
(161 Punkte bei 4 Stimmen)

Heftarchiv

LinuxUser Heftarchiv

EasyLinux Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Partner-Links:

Das B2B Portal www.Linx.de informiert über Produkte und Dienstleistungen.

Kernel 3.6 behebt alte Sicherheitsschwäche
Gib Symlinks keine Chance

Kernel 3.6 behebt alte Sicherheitsschwäche

02.10.2012
Der kommende Kernel 3.6 beschränkt das Anlegen von harten und symbolischen Links und behebt damit eine ganze Klasse von Sicherheitslücken.

Diese Schwächen treten auf, wenn ein normaler Anwender einen symbolischen Link auf eine Datei anlegt, die er nicht beschreiben darf. Handelt es sich um eine Systemdatei oder eine temporäre in "/tmp", kann es vorkommen, dass ein Root-Prozess dem Link folgt und die gewünschte Änderung an der Datei für einen Angreifer ausführt. Um das zu verhindern, wird Linux 3.6 solchen Links nicht mehr folgen, wenn sie sich in einem Verzeichnis wie "/tmp" befinden, das für alle Benutzer beschreibbar ist und Berechtigungen per Sticky-Bit vererbt. Daneben muss die UID des Links gleich der des Prozesses sein oder der selbe Benutzer Link und Zieldatei besitzen. Hardlinks darf nur anlegen, wer Eigentümer der Zieldatei ist.

Damit beugt der kommende Kernel Sicherheitsschwächen des Typs Time-of-Check-to-Time-of-Use vor, insbesondere der Symlink-Schwachstelle. Die Diskussion über solche Vorkehrungen habe es bereits im Jahr 1996 gegeben, schreibt der Entwickler Kees Cook in seiner Commit-Nachricht.

Die jetzt für das Linux-VFS gewählte Implementierung stammt von der Distribution Openwall und dem Patchset Grsecurity. Daneben hat der Kernelentwickler Al Viro einige Anregungen gegeben. Distributionen wie Openwall sowie auch Ubuntu oder Chrome OS benutzen bereits länger derartige Link-Beschränkungen. Diese können Probleme mit dem At-Daemon verursachen, die sich aber beheben lassen, wie etwa Ubuntu zeigt.

Tip a friend    Druckansicht Bookmark and Share

Kommentare

1340 Hits
Wertung: 223 Punkte (13 Stimmen)

Schlecht Gut

Aktuelle Fragen

programm suche
Hans-Joachim Köpke, 13.04.2014 10:43, 8 Antworten
suche noch programme die zu windows gibt, die auch unter linux laufen bzw sich ähneln sozusagen a...
Funknetz (Web-Stick)
Hans-Joachim Köpke, 04.04.2014 07:31, 2 Antworten
Bei Windows7 brauche ich den Stick nur ins USB-Fach schieben dann erkennt Windows7 Automatisch, a...
Ubuntu 13.10 überschreibt immer Windows 8 Bootmanager
Thomas Weiss, 15.03.2014 19:20, 8 Antworten
Hallo Leute, ich hoffe das ich richtig bin. Ich habe einen Dell Insipron 660 Ich möchte gerne Ub...
USB-PTP-Class Kamera wird nicht erkannt (Windows-only)
Wimpy *, 14.03.2014 13:04, 15 Antworten
ich habe meiner Frau eine Digitalkamera, AGFA Optima 103, gekauft und wir sind sehr zufrieden dam...
Treiber
Michael Kristahn, 12.03.2014 08:28, 5 Antworten
Habe mir ein Scanner gebraucht gekauft von Canon CanoScan LiDE 70 kein Treiber wie bekomme ich de...