Video-Editor:

Kdenlive 0.9 mit Komfort-Funktionen

Kdenlive 0.9 mit Komfort-Funktionen

Mathias Huber
15.05.2012
Der freie Video-Editor Kdenlive ist in Version 0.9 mit einigen Neuerungen erhältlich.

Dazu gehört die verbesserte Bedienung der Effekte. Sie lassen sich nun in Gruppen zusammenfassen sowie per Drag-and-Drop auf einen Clip anwenden. Der Anwender kann auch Einstellungen für mehrere Effekte in einem einzigen Panel vornehmen. Ein Online Resource Browser macht freie Inhalte von den Websites Archive.org, Freesound und Openclipart lokal verfügbar und bietet Vorschau/Vorhören.

Hat der Anwender eine Szene mit mehreren Aufnahmegeräten gleichzeitig aufgezeichnet, kann Kdenlive die Clips nun anhand der Tonspur in der Timeline anordnen. Weitere Details gibt es in einem Blogeintrag sowie dem Changelog nachzulesen. Kdenlive ist unter GPLv2 lizenziert. Derzeit gibt es Version 0.9 als Quellcode, demnächst sollen im Downloadbereich auch Binärpakete aufgelistet sein.

In der Effekt-Palette von Kdenlive 0.9 lassen sich Effekte gruppieren.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Zu wenig Speicherplatz auf /boot unter MATE
Patrick Obenauer, 25.05.2015 14:28, 1 Antworten
Hallo zusammen, ich habe Ubuntu 14.10 mit MATE 1.8.2 (3.16-37) mit Standardeinstellungen aufgese...
Konsole / Terminal in Linux Mint 17.1 deutsch
Dirk Resag, 09.05.2015 23:39, 12 Antworten
Hallo an die Community, ich habe vor kurzem ein älteres Notebook, Amilo A1650G, 1GB Arbeitsspe...
Admin Probleme mit Q4os
Thomas Weiss, 30.03.2015 20:27, 6 Antworten
Hallo Leute, ich habe zwei Fragen zu Q4os. Die Installation auf meinem Dell Latitude D600 verl...
eeepc 1005HA externer sound Ausgang geht nicht
Dieter Drewanz, 18.03.2015 15:00, 1 Antworten
Hallo LC, nach dem Update () funktioniert unter KDE der externe Soundausgang an der Klinkenbuc...
AceCad DigiMemo A 402
Dr. Ulrich Andree, 15.03.2015 17:38, 2 Antworten
Moin zusammen, ich habe mir den elektronischen Notizblock "AceCad DigiMemo A 402" zugelegt und m...