KaOS 2014.11 veröffentlicht

KaOS 2014.11 veröffentlicht

Aktualisierte Installationsmedien

Tim Schürmann
07.11.2014 Die Macher der auf KDE fokussierten Distribution KaOS haben die Installationsmedien aktualisiert. Da es sich um ein Rolling Release handelt, müssen Anwender von KaOS einfach nur ihr System auf dem aktuellen Stand halten.

Seit August hat das KaOS-Projekt über 1200 Pakete aktualisiert. Damit Anwender nach einer neuen Installation nicht ein zu lang andauerndes Update über sich ergehen lassen müssen, haben die Entwickler neue Installationsmedien bereitgestellt. Da der neue, auf Qt basierende Installationsassistent Calamares nicht rechtzeitig fertig wurde, kommt weiterhin sein Vorgänger zum Einsatz. Da dieser nicht mit UEFI-Systemen umgehen kann, lässt sich KaOS 2014.11 derzeit nur im BIOS-Modus einspielen.

Die neuen Installationsmedien bringen aktuelle Software mit. So kommt der Linux-Kernel 3.16.7 zum Einsatz. Ebenfalls an Bord sind unter anderem GCC 4.8.3, Qt5 5.3.2, KDE SC 4.14.2, LibreOffice 4.3.3, Google Chrome 40 und Firefox 33.0.2.

Zum Download steht ein ISO-Image für DVDs sowie ein Image für USB-Sticks. Weitere Informationen liefern die Release Notes.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Probleme mit der Maus
Thomas Roch, 21.02.2017 13:43, 1 Antworten
Nach 20 Jahren Windows habe ich mich zu Linux Ubuntu probeweise durchgerungen!!! Installation - k...
KWin stürzt ab seit Suse Leap 42.2
Wimpy *, 21.02.2017 09:47, 4 Antworten
OpenSuse 42.2 KDE 5.8.3 Framework 5.26.0 QT 5.6.1 Kernel 4.4.46-11-default 64-bit Open-GL 2....
Shell-Befehl zur Installation von Scanner-Treiber
Achim Zerrer, 15.02.2017 12:13, 10 Antworten
Hallo, ich habe Einen Brother Drucker mit Scanner. Nachdem ich mit Hilfe der Community den Druck...
kiwix öffnet ZIM Datei nicht
Adrian Meyer, 13.02.2017 18:23, 1 Antworten
Hi, ich nutze Zim Desktop für mein privates Wiki. Fürs Handy habe ich mir kiwix heruntergelade...
registration
Brain Stuff, 10.02.2017 16:39, 1 Antworten
Hallo, Das Capatcha auf der Registrierungsseite von linux-community ist derartig schlecht gema...