Join the Game

KDE e.V. startet Aktion für Privatnutzer unter dem Motto "Join the Game"

KDE e.V. startet Aktion für Privatnutzer unter dem Motto "Join the Game"

Marcel Hilzinger
09.06.2010 Das KDE-Projekt hat heute auf dem LinuxTag und der KDE-Homepage das neue Mitgliederprogramm "Join the Game" bekannt gegeben. Für 100 Euro im Jahr kann jeder zum KDE-Sponsor werden.

Die KDE-Community wächst und wächst und mit der Community zusammen auch die Aufgaben des KDE e.V. Um diese Aufgaben auch weiterhin wahrnehmen zu können, hat der KDE e.V. mit Claudia Rauch unlängst eine Sekretärin in Vollzeit eingestellt, die neuerdings durch Torsten Thelke vorübergehend Unterstützung erhält. Auch die großen KDE-Events haben durch eigene Akademy-Veranstaltungen in den USA, Spanien und Brasilien unterstützung bekommen.

Um die steigenden Ausgaben zu decken hat der KDE e.V. heute das Mitglieder-Projekt "Join the Game" eröffnet, das mit dem FSFE-Gründer Georg Greve und Vincent Untz aus dem GNome-Vorstand bereits zwei sehr prominente Mitglieder in seinen Reihen weiss. Bei Join the Game geht es aber um mehr als nur einfache Spenden. Die Mitglieder sollen auch enger an die KDE-Community geknüft werden mit einer Mitgliederversammlug zur Akademy-Zeit und eventuell auch weitern Events. Zudem erhalten sie viermal im Jahr einen Bericht über die Tätigkeiten des KDE e.V. Der Mitgliederbeitrag beträgt 25 Euro pro Quartal.

Wer die KDE-Community finanziell unterstützen will, findet auf jointhegame.kde.org sämtliche Informationen zur neuen KDE-Mitgliedschaft. Details zur Ankündigung auf dem LinuxTag und zur Membership finden sich auch auf der KDE-Homepage.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Start-Job behindert Bootvorgang, Suse 13.2, KDE,
Wimpy *, 20.02.2015 10:32, 4 Antworten
Beim Bootvorgang ist ein Timeout von 1 Min 30 Sec. weil eine Partition sdb1 gesucht und nicht gef...
Konfiguration RAID 1 mit 2 SSDs: Performance?
Markus Mertens, 16.02.2015 10:02, 4 Antworten
Hallo! Ich möchte bei einer Workstation (2x Xeon E5-2687Wv3, 256GB RAM) 2 SATA-SSDs (512GB) al...
Treiber für Canon Laserbase MF5650
Sven Bremer, 10.02.2015 09:46, 1 Antworten
Hallo ich weiß mittlerweile das Canon nicht der beste Drucker für ein Linux System ist. Trotzd...
Linux und W7 im Netz finden sich nicht
Oliver Zoffi, 06.02.2015 11:47, 3 Antworten
Hallo! Ich verwende 2 PCs, 1x mit W7prof 64 Bit und einmal mit Linux Mint 17 64 Bit, welches ich...
Rootpasswort
Jutta Naumann, 29.01.2015 09:14, 1 Antworten
Ich habe OpenSuse 13.2 installiert und leider nur das Systempasswort eingerichtet. Um Änderungen,...