Aufmacher News

KDE Bugzilla: Spendenaufruf

Kurt Pfeifle
22.07.2006

Dieser Tage geraten nicht nur Mensch und Vieh ins Ächzen ob der herrschenden Gluthitze - auch die KDE-Server laufen ziemlich heiß. Besonders eng sieht's mit dem Computer aus, der den KDE-Bugzilla beherbergt - ein Blick auf die Last-Grafiken zeigt, dass er die meiste Zeit mehr als 10mal so viel rackern muss, als eigentlich gut für ihn ist.

Die Seite liefert seit Monaten extrem lange Antwortzeiten - eine Qual für Nutzer, die Bugs berichten wollen, ebenso wie für Entwickler, die diese Berichte lesen und entsprechende Bugs bearbeiten wollen. Um diese Situation zu verbessern, soll kurzfristig neue Server-Hardware her; insbesondere ein schnelleres und robusteres RAID-System für die Festplatten wird ins Auge gefasst. Wer mithelfen will, kann dies mit einer kleinen oder großen Spende tun. Alle Eingänge werden automatisch auf einer entsprechenden Web-Seite aufgelistet. Zahlungen sind möglich per Paypal, Scheck oder Bank-Überweisung.

Kommentare

Aktuelle Fragen

zweites Bildschirm auf gleichem PC einrichten
H A, 30.09.2016 19:16, 2 Antworten
Hallo, ich habe Probleme mein zweites Bildschirm einzurichten.(Auf Debian Jessie mit Gnome) Ich...
Probleme mit MPC/MPD
Matthias Göhlen, 27.09.2016 13:39, 2 Antworten
Habe gerade mein erstes Raspi Projekt angefangen, typisches Einsteigerding: Vom Raspi 3B zum Radi...
Soundkarte wird erkannt, aber kein Ton
H A, 25.09.2016 01:37, 6 Antworten
Hallo, Ich weiß, dass es zu diesem Thema sehr oft Fragen gestellt wurden. Aber da ich ein Linu...
Scannen nur schwarz-weiß möglich
Werner Hahn, 20.09.2016 13:21, 2 Antworten
Canon Pixma MG5450S, Dell Latitude E6510, Betriebssyteme Ubuntu 16.04 und Windows 7. Der Canon-D...
Meteorit NB-7 startet nicht
Thomas Helbig, 13.09.2016 02:03, 4 Antworten
Verehrte Community Ich habe vor Kurzem einen Netbook-Oldie geschenkt bekommen. Beim Start ersch...