Fish ist wieder da

KDE 4.3.1 korrigiert lästige Fehler

KDE 4.3.1 korrigiert lästige Fehler

Marcel Hilzinger
01.09.2009 Das KDE-Team hat ein erstes Bugfix-Update für KDE 4.3 veröffentlicht. Es bringt unter anderem den Support für den grafischen SSH-Zugang über fish:/ zurück.

Wie geplant haben die KDE-Entwickler heute das erste Maintenance-Release zu KDE 4.3 veröffentlicht. Neben vielen kleinen Fehlerkorrekturen hat das KDE-Team in erster Linie drei Probleme gelöst

  • Stabilitätsprobleme bei KMail
  • Stabilitätsprobleme mit KWin
  • Support für den KIO-Slave fish:/

Die neue KDE-Version unterstützt zudem auch Kroatisch. Einige weitere Änderungen listet die Changelog-Datei, für einen kompletten Überblick verweist das Announcement auf das Subversion-Protokoll:

svn log svn://anonsvn.kde.org/home/kde/branches/KDE/4.3

Das aktuelle Release hat das KDE-Team Emma Hope Pyne gewidmet. Die kleine Tochter des JuK-Entwicklers Michael Pyne verstarb letzte Woche unerwartet.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

MS LifeCam HD-5000 an Debian
Kay Michael, 13.04.2016 22:55, 0 Antworten
Hallo, ich versuche die oben erwähnte Cam an einem Thin Client mit Debian zu betreiben. Linux...
Import von Evolution nach KMail erzeugt nur leere Ordner
Klaus-Christian Falkner, 06.04.2016 12:57, 2 Antworten
Hallo, da ich vor einiger Zeit von Ubuntu auf Kubuntu umgestiegen bin, würde ich gerne meine E...
Sophos lässt sich nicht unter Lubuntu installieren
Chrstina Turm, 30.03.2016 20:56, 3 Antworten
Hi Leute, habe mir vor paar Tagen auf ein Notebook, das ohne Linux ausgedient hätte, Linux dr...
Novell Client auf Raspbian
Chris Baum, 16.03.2016 15:13, 3 Antworten
Hallo Community, ich hätte eine Frage, und zwar geht es um folgendes: Ich möchte eine Datei...
Pantheon konfigurieren (eOS)
John Smith, 16.03.2016 13:50, 0 Antworten
Hallo ins Forum, ich bin neu in der Linuxwelt und fühle mich bereits sehr wohl. Mein neues Sys...