KDE 4.10 bringt Anwendungsmenü zum Einblenden

KDE 4.10 bringt Anwendungsmenü zum Einblenden

Menü verschwunden

Mathias Huber
23.01.2013
Der KDE-Entwickler Martin Gräßlin gewährt eine Vorschau auf ein interessantes Feature der kommenden Version 4.10 der Desktopumgebung.

In der Standard-Fensterdekoration namens Oxygen steckt ein Feature für alle, die Platz auf dem Bildschirm sparen möchten: Das Anwendungsmenü lässt sich verstecken und bei Bedarf per Mausklick auf ein Symbol in der Titelleiste einblenden. Dabei klappt es ähnlich einem Kontextmenü auf. Gräßlin demonstriert das neue Feature in seinem Blogeintrag anhand der KDE-Textverarbeitung Calligra Words.

Das Menü, auf Wunsch versteckt, kann der KDE-4.10-Anwender mittels eines Symbols in der Titelleiste ausklappen.

Das Verstecken des Menüs lässt sich in den KDE-Einstellungen unter "Stil | Feineinstellungen" aktivieren. Die Veröffentlichung des fertiggestellten KDE 4.10 ist für 6. Februar angekündigt.

Ähnliche Artikel

  • Tipps und Tricks zu Gnome
    Gnome ist neben KDE die zweite große Desktopumgebung für Linux. In den Gnome-Tipps stellen wir regelmäßig Nützliches und Praktisches für die alternative grafische Oberfläche vor. Seit Ausgabe 01/2012 zeigen wir Tricks für die dritte Generation des Desktops: die Gnome Shell.
  • Kleine Aussetzer
    Der Dateimanager Rodent vermag mehr, als nur Dateien zu schubsen. Aber während er die Pflicht solide beherrscht, gerät er bei der Kür manchmal ins Schlingern.
  • OpenOffice-Tipps
    In dieser Ausgabe lesen Sie, wie Sie in Calc Zeilen und Spalten ausblenden oder verbergen, mit verbundenen Zellen arbeiten, Texte in Writer entlang von Linien und Kurven laufen lassen oder Farben eingefügter Bitmaps mit Hilfe von Draw austauschen oder transparent machen.
  • KDE Software Compilation 4.10 im Überblick
    Mit KDE 4.10 machen die Entwickler einen großen Schritt in Richtung einheitliches Framework für alle Plattformen. An einigen Stellen schimmern die Veränderungen schon durch.
  • Gnome 3.0 im Überblick
    Gnome 3 bricht an vielen Stellen mit Gewohntem. Das erfordert vom Benutzer einiges an Geduld und die Bereitschaft, sich auf Neues einzulassen.

Kommentare

Aktuelle Fragen

Probleme mit MPC/MPD
Matthias Göhlen, 27.09.2016 13:39, 2 Antworten
Habe gerade mein erstes Raspi Projekt angefangen, typisches Einsteigerding: Vom Raspi 3B zum Radi...
Soundkarte wird erkannt, aber kein Ton
H A, 25.09.2016 01:37, 6 Antworten
Hallo, Ich weiß, dass es zu diesem Thema sehr oft Fragen gestellt wurden. Aber da ich ein Linu...
Scannen nur schwarz-weiß möglich
Werner Hahn, 20.09.2016 13:21, 2 Antworten
Canon Pixma MG5450S, Dell Latitude E6510, Betriebssyteme Ubuntu 16.04 und Windows 7. Der Canon-D...
Meteorit NB-7 startet nicht
Thomas Helbig, 13.09.2016 02:03, 4 Antworten
Verehrte Community Ich habe vor Kurzem einen Netbook-Oldie geschenkt bekommen. Beim Start ersch...
windows bootloader bei instalation gelöscht
markus Schneider, 12.09.2016 23:03, 1 Antworten
Hallo alle zusammen, ich habe neben meinem Windows 10 ein SL 7.2 Linux installiert und musste...