KDE 4.0.4 kommt und Qt 4.4 ist fertig
KDE 4.0.4 kommt und Qt 4.4 ist fertig

07.05.2008

KDEs Sebastian Kügler kündigte heute morgen das Erscheinen der KDE-Version 4.0.4 an. Es handelt sich dabei um ein so genanntes "Bugfix and Maintenance Release". Das bedeutet, dass die Entwickler zahlreiche Fehler beseitigt und sich darauf konzentriert haben, dass die Version möglichst stabil läuft. Dennoch handelt es sich auch bei Version 4.0.4 noch nicht um eine KDE-Version für den Einsatz in Produktivsystemen. Ein Blick in das Changelog offenbart dann auch keine spektakulären Neuerungen. Es gibt Verbesserungen an der Browser Engine KHTML (die Suche in Textfeldern funktioniert wieder, KHTML besteht nun mehr ACID-3-Tests), dem Dokumenten-Betrachter Okular (das Drucken-Menü arbeitet besser, ebenso die Backends für Comicbook, ODT, FictionBook und Plucker). Ein Klick auf ein Tray-Icon zeigt und versteckt eine Anwendung nun korrekt, Klipper crasht nicht mehr beim Abmelden.

Qt 4.4 fertig

Auch wenn es weiterhin Bugfixes für KDE 4.0 gibt, konzentrieren sich die KDE-Entwickler bereits länger auf KDE 4.1, das dann wesentlich mehr Verbesserungen mitbringt. So setzt es etwa auf die zahlreichen Funktionen von Qt 4.4, das Trolltech - die Firma, die Qt entwickelt - nach einer längeren Testphase gestern offiziell veröffentlichte.

Laut Aussage von Trolltech erleichtert das plattformübergreifende Qt-4.4-Framework die Kooperation von Web- mit Desktop-Anwendungen und die Portierbarkeit von Software auf Mobilgeräte. So machen etwa die Entwickler von Last.FM Gebrauch von Qt, um Last.FM als Open-Source-Lösung in alle führenden Media-Player zu integrieren. Qt 4.4 bringt unter anderem den KHTML-Sprössling Webkit und das in KDE 4 genutzte Multimedia-Framework Phonon mit und steht für Open-Source-Entwickler unter der GPL, was sich auch nach Nokias Übernahme von Trolltech nicht ändert.

Tip a friend    Druckansicht beenden Bookmark and Share

Kommentare