Aufmacher News

Juxlala: Linux für Steppkes

Kristian Kißling
25.07.2007

Nun haben auch die Kleinsten keine Entschuldigung mehr: Die Linux-Distribution Juxlala bringt Kindern ab drei Jahre die Computer- und Linux-Welt näher. Sie kommt als Live-CD daher, basiert auf Knoppix und bringt unter anderem Pysycache, Tuxpaint, Tuxtype sowie die Spielesammlung Gcompris mit.

Laut Aussage des Projekts beschränkt sich die CD auf wenige Spiele. Zunächst geht es vor allem darum, die Zwerge mit den Eingabegeräten Maus und Tastatur bekannt zu machen - auch Rechts- und Linksklicks wollen schließlich gelernt sein. Für die Erwachsenen bringt Juxlala ebenfalls eine handvoll Programme mit, etwa einen Browser, eine Chat-Software und ein Sound-Programm. Die Nutzerdaten lassen sich auf Festplatte oder einem USB-Stick speichern, die Download-Seite bietet verschiedene Distributionswege an.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Linux open suse 2,8
Wolfgang Gerhard Zeidler, 18.04.2017 09:17, 2 Antworten
Hallo.bitte um Hilfe bei. Code fuer den Rescue-login open suse2.8 Mfg Yvo
grep und sed , gleicher Regulärer Ausdruck , sed mit falschem Ergebnis.
Josef Federl, 15.04.2017 00:23, 1 Antworten
Daten: dlfkjgkldgjldfgl55.55klsdjfl jfjfjfj8.22fdgddfg {"id":"1","name":"Phase L1","unit":"A",...
IP Cams aufzeichnen?
Bibliothek der Technischen Hochschule Mittelhessen / Giessen, 07.04.2017 09:25, 7 Antworten
Hallo, da nun des öfteren bei uns in der Nachbarschaft eingebrochen wird, würde ich gern mein...
WLAN lässt sich nicht einrichten
Werner Hahn, 21.03.2017 14:16, 2 Antworten
Dell Latitude E6510, Ubuntu 16.4, Kabelbox von Telecolumbus. Nach Anklicken des Doppelpfeiles (o...
"Mit Gwenview importieren" funktioniert seit openSuse 42.2 nicht mehr
Wimpy *, 20.03.2017 13:34, 2 Antworten
Bisher konnte ich von Digitalkamera oder SD-Karte oder USB-Stick Fotos mit Gwenview importieren....