Joomla! 3.4.5 stopft kritische Lücke

Joomla! 3.4.5 stopft kritische Lücke

Akute Einbruchgefahr

Tim Schürmann
22.10.2015 Die Entwickler des Content-Manamgent-Systems Joomla! haben außerplanmäßig eine neue Version veröffentlicht. Sie schließt drei Sicherheitslücken, von denen eine als besonders gefährlich eingestuft wird. Seitenbetreiber sollten daher möglichst schnell ihr System aktualisieren.

Joomla! 3.4.5 schließt in erster Linie die Möglichkeit für eine sogenannte SQL Injection. Von ihr betroffen sind laut Entwickler alle Versionen von 3.2.0 bis einschließlich 3.4.4. Des Weiteren behebt Joomla! 3.4.5 zwei Fehler bei den Access Control Lists (ACLs), durch die Benutzer mehr Inhalte einsehen können, als ihnen eigentlich zusteht.

Seitenbetreiber sollten die Aktualisierung schnellstmöglich durchführen. Am einfachsten geht das über die eingebaute Aktualisierungsfunktion im Backend hinter „Komponenten | Joomla!-Aktualisierung“.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Huawei
Pit Hampelmann, 13.12.2017 11:35, 2 Antworten
Welches Smartphone ist für euch momentan das beste? Sehe ja die Huawei gerade ganz weit vorne. Bi...
Fernstudium Informatik
Joe Cole, 12.12.2017 10:36, 2 Antworten
Hallo! habe früher als ich 13 Jahre angefangen mit HTML und später Java zu programmieren. Weit...
Installation Linux mint auf stick
Reiner Schulz, 10.12.2017 17:34, 3 Antworten
Hallo, ich hab ein ISO-image mit Linux Mint auf einem Stick untergebracht Jetzt kann ich auch...
Canon Maxify 2750 oder ähnlicher Drucker
Hannes Richert, 05.12.2017 20:14, 4 Antworten
Hallo, leider hat Canon mich weiterverwiesen, weil sie Linux nicht supporten.. deshalb hier die...
Ubuntu Server
Steffen Seidler, 05.12.2017 12:10, 1 Antworten
Hallo! Hat jemand eine gute Anleitung für mich, wie ich Ubuntu Server einrichte? Habe bisher...