Joomla! 3.4.5 stopft kritische Lücke

Joomla! 3.4.5 stopft kritische Lücke

Akute Einbruchgefahr

Tim Schürmann
22.10.2015 Die Entwickler des Content-Manamgent-Systems Joomla! haben außerplanmäßig eine neue Version veröffentlicht. Sie schließt drei Sicherheitslücken, von denen eine als besonders gefährlich eingestuft wird. Seitenbetreiber sollten daher möglichst schnell ihr System aktualisieren.

Joomla! 3.4.5 schließt in erster Linie die Möglichkeit für eine sogenannte SQL Injection. Von ihr betroffen sind laut Entwickler alle Versionen von 3.2.0 bis einschließlich 3.4.4. Des Weiteren behebt Joomla! 3.4.5 zwei Fehler bei den Access Control Lists (ACLs), durch die Benutzer mehr Inhalte einsehen können, als ihnen eigentlich zusteht.

Seitenbetreiber sollten die Aktualisierung schnellstmöglich durchführen. Am einfachsten geht das über die eingebaute Aktualisierungsfunktion im Backend hinter „Komponenten | Joomla!-Aktualisierung“.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Lieber Linux oder Windows- Betriebssystem?
Sina Kaul, 13.10.2017 16:17, 3 Antworten
Hallo, bis jetzt hatte ich immer nur mit
IT-Kurse
Alice Trader, 26.09.2017 11:35, 2 Antworten
Hallo liebe Community, ich brauche Hilfe und bin sehr verzweifelt. Ih bin noch sehr neu in eure...
Backup mit KUP unter Suse 42.3
Horst Schwarz, 24.09.2017 13:16, 3 Antworten
Ich möchte auch wieder unter Suse 42.3 mit Kup meine Backup durchführen. Eine Installationsmöglic...
kein foto, etc. upload möglich, wo liegt mein fehler?
kerstin brums, 17.09.2017 22:08, 5 Antworten
moin, zum erstellen einer einfachen wordpress website kann ich keine fotos uploaden. vom rechne...
Arch Linux Netzwerkkonfigurationen
Franziska Schley, 15.09.2017 18:04, 0 Antworten
Moin liebe Linux community, ich habe momentan Probleme mit der Einstellung des Lan/Wlan in Arc...