Jolla Tablet schon nach drei Stunden finanziert

Jolla Tablet schon nach drei Stunden finanziert

Tablet mit SailfishOS 2.0

Tim Schürmann
19.11.2014 Auf auf der Crowdfunding-Plattform Indiegogo bittet Jolla um Geld für die Produktion eines Tablet-PCs mit dem auf Linux basierenden SailfishOS. Nach nur drei Stunden war der benötigte Mindestbetrag von 380.000 Dollar erreicht.

Derzeit haben bereits über 4.000 Unterstützer mehr als 690.000 Dollar beigetragen – dabei läuft die Kampagne noch bis zum 9. Dezember. Ein Jolla Tablet erhält, wer mindestens 204 Dollar plus 20 Dollar für den Versand überweist. Ab 10 Dollar erwähnt der Hersteller den Spender namentlich auf einer entsprechenden Internetseite.

Im Innern des Jolla Tablet werkelt ein nicht näher bezeichneter 64-Bit Quad-Core Intel-Prozessor, der Hauptspeicher ist 2 GByte groß. Das 7,85 Zoll große Display verfügt über eine Auflösung von 2048 mal 1536 Pixel und liegt mit 330 ppi auf dem Niveau eines iPad Mini 3. Das Tablet verfügt über einen 32 GByte großen internen Speicher, der sich über MicroSD-Karten erweitern lässt. Eine Kamera auf der Rückseite knipst Fotos mit 8 Megapixeln, die Frontkamera schafft nur 2 Megapixel. Anders als andere Tablets funkt das Jolla Tablet nur mit WLAN und Bluetooth, jedoch nicht per LTS. Das komplette Gerät ist 203 mal 137 mm groß und 8,3 mm dick.

Als Betriebssystem kommt das auf Linux basierende SailfishOS zum Einsatz, das die Entwickler extra für das Tablet auf die Version 2.0 aktualisieren. Das System soll multitaskingfähig sein, alle laufenden Apps zeigt eine entsprechende Übersicht an. Des Weiteren soll SailfishOS in der Lage sein, Android-Apps auszuführen.

Weitere Informationen über das Jolla Tablet liefert die Indiegogo-Seite sowie die Jolla-Homepage.

Das Jolla Tablet erfährt einen starken Zuspruch.

Ähnliche Artikel

  • Nicht alle bekommen ein Jolla-Tablet
    Mitte Dezember konnte das kurz vor der Pleite stehende Unternehmen Jolla neue Investoren gewinnen. Die geplanten Tablet-PCs mit dem auf Linux basierenden SailfishOS erhalten dennoch nur einige ausgewählte Vorbesteller.
  • Jolla kann nicht mehr alle Tablet-PCs herstellen
    In einem Blog-Post erklärt Jolla-Gründer Antti Saarnio, wie es mit den vorbestellten und per Vorkasse bezahlten Jolla-Tablets weitergeht. Demnach werden 540 Tablets ausgeliefert, alle anderen Vorbesteller sollen ihr Geld zurück bekommen.
  • Jolla nimmt Rückzahlungsanträge entgegen
    Die finnische Firma Jolla wollte ursprünglich einen Tablet-PC mit dem auf Linux basierenden Sailfish OS produzieren, musste das Projekt jedoch einstellen. Wer das Tablet auf Indiegogo vorberstellt hat, kann jetzt sein Geld zurückfordern – muss sich dazu aber sputen.
  • Jolla in finanziellen Schwierigkeiten
    In einem offenen Brief an die Community hat Firmenmitbegründer Antti Saarnio die derzeitige finanzielle Lage des finnischen Unternehmens dargelegt. Demnach musste Jolla Insolvenz anmelden und Angestellte entlassen. Die Zukunft der teilweise schon bezahlten Tablet-PCs ist derzeit ungewiss.
  • Jolla kündigt Sailfish OS 2.0 und Sailfish Secure an
    Der Smartphone- und Tablet-Hersteller Jolla hat die neue Version 2.0 seines auf Linux basierenden Betriebssystems Sailfish OS angekündigt. Zudem möchte das Unternehmen unter dem Namen Sailfish Secure eine offene und sichere Mobiltelefon-Plattform schaffen.

Kommentare

Aktuelle Fragen

Huawei
Pit Hampelmann, 13.12.2017 11:35, 1 Antworten
Welches Smartphone ist für euch momentan das beste? Sehe ja die Huawei gerade ganz weit vorne. Bi...
Fernstudium Informatik
Joe Cole, 12.12.2017 10:36, 2 Antworten
Hallo! habe früher als ich 13 Jahre angefangen mit HTML und später Java zu programmieren. Weit...
Installation Linux mint auf stick
Reiner Schulz, 10.12.2017 17:34, 3 Antworten
Hallo, ich hab ein ISO-image mit Linux Mint auf einem Stick untergebracht Jetzt kann ich auch...
Canon Maxify 2750 oder ähnlicher Drucker
Hannes Richert, 05.12.2017 20:14, 4 Antworten
Hallo, leider hat Canon mich weiterverwiesen, weil sie Linux nicht supporten.. deshalb hier die...
Ubuntu Server
Steffen Seidler, 05.12.2017 12:10, 1 Antworten
Hallo! Hat jemand eine gute Anleitung für mich, wie ich Ubuntu Server einrichte? Habe bisher...