Parted Magic 2012_05_14

Jetzt mit Firewall

Jetzt mit Firewall

Mathias Huber
15.05.2012
Parted Magic, ein Live-Linux für die Arbeit mit Festplattenpartitionen, ist in Version 2012_05_14 mit einigen Neuerungen erhältlich.

Dazu gehört eine Firewall für das kabelgebundene Netzwerk, die alle eingehenden Verbindungen blockiert. Sie lässt sich am Bootprompt durch den Zusatz "firewall" aktivieren. In Zukunft soll es auch eine WLAN-Firewall geben.

Daneben ersetzt der Dateimanager SpaceFM den bisherigen PCManFM-Mod, und beim Einhängen der Platten löst Udisks den Mount-Wrapper PMount ab. Die eingesetzte Kernelversion lautet nun 3.3.6, der X-Server trägt die Versionsnummer 1.12.1. Weitere Details finden sich im Changelog.

Das neue Parted Magic steht in 32 und 64 Bit als Image für CD und USB-Medien zum Download bereit, auch eine PXE-Version ist im Angebot.

Ähnliche Artikel

Kommentare

855 Hits
Wertung: 80 Punkte (4 Stimmen)

Schlecht Gut

Aktuelle Fragen

Videoüberwachung mit Zoneminder
Heinz Becker, 10.08.2014 17:57, 0 Antworten
Hallo, ich habe den ZONEMINDER erfolgreich installiert. Das Bild erscheint jedoch nicht,...
internes Wlan und USB-Wlan-Srick
Gerhard Blobner, 04.08.2014 15:20, 2 Antworten
Hallo Linux-Forum: ich bin ein neuer Linux-User (ca. 25 Jahre Windows) und bin von WIN 8 auf Mint...
Server antwortet mit falschem Namen
oin notna, 21.07.2014 19:13, 1 Antworten
Hallo liebe Community, Ich habe mit Apache einen Server aufgesetzt. Soweit, so gut. Im Heimnet...
o2 surfstick software für ubuntu?
daniel soltek, 15.07.2014 18:27, 1 Antworten
hallo zusammen, habe mir einen o2 surfstick huawei bestellt und gerade festgestellt, das der nic...
Öhm - wozu Benutzername, wenn man dann hier mit Klarnamen angezeigt wird?
Thomas Kallay, 03.07.2014 20:30, 1 Antworten
Hallo Team von Linux-Community, kleine Zwischenfrage: warum muß man beim Registrieren einen Us...