Javascript: Firefox Beta hält mit Google Chrome mit

Javascript: Firefox Beta hält mit Google Chrome mit

Daniel Kottmair
03.09.2008

Die Kollegen von Linux Magazin Online machten die Probe aufs Exempel und ließen einen Nightly Build von Firefox 3.1 (Codename Minefield) im SunSpider Javascript-Benchmark gegen Googles Chrome antreten. Das Ergebnis erstaunt: "Bis zu 15%" schneller ist Googles Chrome im Schnitt lediglich, wobei Tracemonkey, so der Name der neuen Firefox-Javascript-Engine, in manchen Subtests (Strings, Mathematik) sogar schneller ist. Das verwundert allerdings kaum, denn der Nachfolger von Spidermonkey setzt auf dasselbe Prinzip der Just-in-Time-Kompilierung von Javascriptcode wie Googles V8 Engine.

Ein Leistungsvergleich von Tracemonkey zur momentanen Spidermonkey-Engine (Firefox 3) im SunSpider-Benchmark finden Sie hier.
Und der Vollständigkeit halber gibt es auch noch einen Vergleich von Tracemonkey zu Internet Explorer 7 und 8 beta (15x schneller als IE7 und 5x schneller als IE8b) aus einem Mozilla-Entwicklerblog.

Ähnliche Artikel

  • Schneller Brausen
    Ergänzend zum Browsertest in der aktuellen LinuxUser-Ausgabe haben wir uns Opera 10 und die Beta-Version von Chrome/Chromium 4.0 angesehen und vergleichen diese mit den Standard-Browsern unter Linux.
  • Fünfkampf
    Zu den wichtigsten Komponenten auf dem Desktop zählt mittlerweile der Webbrowser. Firefox, Opera, Konqueror, Epiphany und Google Chrome müssen im Vergleichstest ihre Qualitäten demonstrieren.
  • Google Chrome 6 als Beta

    Google hat seinen Chrome-Browser in Version 6 in den Betatest entlassen.
  • Mozilla-Entwickler vertagen die dritte Beta-Version
    Zu viele kritische Bugs in der neuen Javascript-Engine TraceMonkey verhindern die für heute geplante Beta 3.
  • Kommende Browser im Vergleich
    Mit Firefox 4, Chrome 9 und Opera 11 werden die Karten neu gemischt. Radikale Überarbeitungen der alten Versionen und die Integration neuer Techniken wie HTML 5 und WebGL machen einen Blick auf die kommenden Internet-Surfbretter lohnenswert.

Kommentare
blah
arschgeweih (unangemeldet), Donnerstag, 19. Februar 2009 04:14:48
Ein/Ausklappen

"Das Ergebnis erstaunt. ... ( - Ergebnis - ) ... Das verwundert allerdings kaum."

Ja nee, ist klar.


Bewertung: 260 Punkte bei 38 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht

Aktuelle Fragen

Welche Drucker sind Linux-mint kompatibel?
Johannes Nacke, 20.05.2016 07:32, 4 Antworten
Hallo Ihr Lieben, ich bitte um mitteilung welche Drucker Kompatibel sind mit Linux-Mint. LG Joh...
MS LifeCam HD-5000 an Debian
Kay Michael, 13.04.2016 22:55, 0 Antworten
Hallo, ich versuche die oben erwähnte Cam an einem Thin Client mit Debian zu betreiben. Linux...
Import von Evolution nach KMail erzeugt nur leere Ordner
Klaus-Christian Falkner, 06.04.2016 12:57, 3 Antworten
Hallo, da ich vor einiger Zeit von Ubuntu auf Kubuntu umgestiegen bin, würde ich gerne meine E...
Sophos lässt sich nicht unter Lubuntu installieren
Chrstina Turm, 30.03.2016 20:56, 3 Antworten
Hi Leute, habe mir vor paar Tagen auf ein Notebook, das ohne Linux ausgedient hätte, Linux dr...
Novell Client auf Raspbian
Chris Baum, 16.03.2016 15:13, 3 Antworten
Hallo Community, ich hätte eine Frage, und zwar geht es um folgendes: Ich möchte eine Datei...