"Linux braucht viele Distributionen"

Interview mit Linus Torvalds auf Distrowatch.com

Interview mit Linus Torvalds auf Distrowatch.com

Marcel Hilzinger
04.02.2009 Linus spricht über seine Lieblingsdistributionen, seinen Wechsel von KDE zu Gnome und natürlich über den Kernel.

Chris Smart von Distrowatch.com sprach auf der australischen Linuxconf mit Linus Torvalds. Im Gespräch erklärt Linus unter anderem, warum er Distributionen wie Fedora, OpenSuse und Ubuntu gut findet und warum er trotzdem die Vielfalt an Distributionen für das Wichtigste hält. Er geht dabei auch darauf ein, warum er von KDE zu Gnome wechselte.

Auch zum Kernel äußert sich Linus und erklärt unter anderem, inwieweit die einzelnen Distributionen Einfluss auf die Entwicklung haben und welche Features er für besonders spannend hält.

Das Linux-auf-dem-Desktop-Jahr sieht Linus in dieser Form nicht kommen, weil es einfach zu viele Gründe gibt, die Nutzer von einem Wechsel abhalten. Die meisten davon hält Linus für menschliche Gründe ohne technische Relevanz.

Hier geht's zum kompletten Interview (in Englisch)

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

ICEauthority
Thomas Mann, 17.12.2014 14:49, 2 Antworten
Fehlermeldung beim Start von Linux Mint: Could not update ICEauthority file / home/user/.ICEauth...
Linux einrichten
Sigrid Bölke, 10.12.2014 10:46, 5 Antworten
Hallo, liebe Community, bin hier ganz neu,also entschuldigt,wenn ich hier falsch bin. Mein Prob...
Externe USB-Festplatte mit Ext4 formatiert, USB-Stick wird nicht mehr eingebunden
Wimpy *, 02.12.2014 16:31, 0 Antworten
Hallo, ich habe die externe USB-FP, die nur für Daten-Backup benutzt wird, mit dem YaST-Partition...
Steuern mit Linux
Siegfried Markner, 01.12.2014 11:56, 2 Antworten
Welches Linux eignet sich am besten für Steuerungen.
Nach Ubdates alles weg ...
Maria Hänel, 15.11.2014 17:23, 5 Antworten
Ich brauche dringen eure Hilfe . Ich habe am wochenende ein paar Ubdates durch mein Notebook von...