Gestern, Heute und Morgen

Interessante Projekte auf dem LinuxTag

Interessante Projekte auf dem LinuxTag

Michael (Majestyx) Kappes
25.05.2013 Hier möchte ich euch mal 3 ausgewählte Projekte vom aktuellen 19. LinuxTag in Berlin vorstellen.

Von den Anfängen der analogen (Funk-)Technik bis zur Mobil-App geht es doch eigentlich immer auch um Kommunikation.

Schon seit gestern ...

Ein besonderes Highlight sind die diesmal teilnehmenden Amateurfunker.

Ihr Motto: Technik begreifen. Die Amateurfunker sind so etwas wie das Ur-Gestein der Croudsourcing-Kommunikation. Zur Teilnahme am Amateurfunk muss man eine Prüfung ablegen und man benötigt eine Funk Amateur Lizenz. Wenn man diese Hürden genommen hat, dann kann man sehr viel Spaß (nicht nur) mit Hardware haben. Und das ohne große Kosten oder Aufwand. Natürlich ist auch die digitale Übertragungstechnk für die Funker sehr interessant. Gerade in diesem digitalen Bereich wird eine Menge Know How aufgebaut. Hier wächst etwas zusammen.

HAMNET [1] ist das Hochgeschwindigkeits-Datennetz der Amateurfunker. Ja, es gibt schon so was wie den digitalen Richtfunk. Und wer sich schon mal mit dem Freifunken beschäftigt hat, wird hier auf Bekanntes stoßen.

Live vorgeführt wird ein Terratec Hack! Ein DAB / DBTV Stick als Empfänger von Radio Signalen. Das funktioniert natürlich nicht über weite Strecken, aber man denke nur mal an solche Situationen, wo man schnell und günstig lokale Kommunikationsnetze aufbaut. Nach einem Erdbeben oder anderen Naturkatastrophen beispielsweise. Realisiert wurde der Hack mittels gnuradio [2] und gqrx-sdr [3]

Und da auch Funkamateure heute Smartphones und Internet nutzen, gibt es auch eine Android-App namens ARPSdroide / Geolocation für Funkamateure [4]. Hier werden sogar die Adapter selbst gebaut mit dem man Android-Geräte mit Funkgeräten koppeln kann. Damit ist das ganze dann auch internetfähig.

LinuxWorks, GNUfunzt und Android Help Desk

LinuxWorks [5] ist eine sehr Aktive Usergruppe in Berlin. Gestern Abend fand in der E-Lok, dem Treffpunkt von LinuxWorks, ein Grillabend statt. Dort in der E-Lok entsteht auch der legendäre Video Podcast GNUFunzt [6]. In der nächsten Folge, die bald Online stehen wird, gibt es natürlich auch Berichte und Interviews vom LinuxTag.

Und wie geht’s morgen weiter?! - Natürlich ist das Mobil-(App)-Development eins der Top-Themen hier auf dem LinuxTag. Es gibt hier ein Android-Help-Desk, das verfrickelte Systeme wiederbelebt oder ganz allgemein erste Hilfe für den kleinen Grünen anbietet. Mehrere Workshops zum Thema und natürlich auch die Kampagne der FSFE "Free your Andriode" [7].

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

MS LifeCam HD-5000 an Debian
Kay Michael, 13.04.2016 22:55, 0 Antworten
Hallo, ich versuche die oben erwähnte Cam an einem Thin Client mit Debian zu betreiben. Linux...
Import von Evolution nach KMail erzeugt nur leere Ordner
Klaus-Christian Falkner, 06.04.2016 12:57, 2 Antworten
Hallo, da ich vor einiger Zeit von Ubuntu auf Kubuntu umgestiegen bin, würde ich gerne meine E...
Sophos lässt sich nicht unter Lubuntu installieren
Chrstina Turm, 30.03.2016 20:56, 3 Antworten
Hi Leute, habe mir vor paar Tagen auf ein Notebook, das ohne Linux ausgedient hätte, Linux dr...
Novell Client auf Raspbian
Chris Baum, 16.03.2016 15:13, 3 Antworten
Hallo Community, ich hätte eine Frage, und zwar geht es um folgendes: Ich möchte eine Datei...
Pantheon konfigurieren (eOS)
John Smith, 16.03.2016 13:50, 0 Antworten
Hallo ins Forum, ich bin neu in der Linuxwelt und fühle mich bereits sehr wohl. Mein neues Sys...