Grüß-August mit Linux

Interaktive Installation mit freier Software in Berlin

Interaktive Installation mit freier Software in Berlin

Mathias Huber
20.11.2012
Im Museum für Kommunikation in Berlin ist eine Installation des Studios Kaiser Matthies zu sehen, die Open-Source-Skelett-Tracking verwendet.

Auf dem Bildschirm der so genannten Begrüßungsstation grüßt ein Video-Bild den Besucher, der ebenfalls mit Gesten reagieren kann, etwa mit einer Verbeugung oder Kusshändchen, was die Maschine wiederum erkennt.

In der interaktiven Installation steckt eine Menge freier Software: Den technischen Teil haben zwei Entwickler der Open-Source-Firma Igalia mit Debian, Clutter und GStreamer umgesetzt. Die bemerkenswerteste Komponenten ist allerdings Skeltrack, eine freie Bibliothek, die in Bildern das menschliche Skelett erkennen kann. So kann sie Posen und Bewegungen aufspüren. Unterstützt wird sie im Kunstprojekt von der Computer-Vision-Bibliothek Open CV.

Das Museum für Kommunikation befindet sich in der Leipziger Straße 16 in 10117 Berlin-Mitte und ist barrierefrei.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Zu wenig Speicherplatz auf /boot unter MATE
Patrick Obenauer, 25.05.2015 14:28, 1 Antworten
Hallo zusammen, ich habe Ubuntu 14.10 mit MATE 1.8.2 (3.16-37) mit Standardeinstellungen aufgese...
Konsole / Terminal in Linux Mint 17.1 deutsch
Dirk Resag, 09.05.2015 23:39, 12 Antworten
Hallo an die Community, ich habe vor kurzem ein älteres Notebook, Amilo A1650G, 1GB Arbeitsspe...
Admin Probleme mit Q4os
Thomas Weiss, 30.03.2015 20:27, 6 Antworten
Hallo Leute, ich habe zwei Fragen zu Q4os. Die Installation auf meinem Dell Latitude D600 verl...
eeepc 1005HA externer sound Ausgang geht nicht
Dieter Drewanz, 18.03.2015 15:00, 1 Antworten
Hallo LC, nach dem Update () funktioniert unter KDE der externe Soundausgang an der Klinkenbuc...
AceCad DigiMemo A 402
Dr. Ulrich Andree, 15.03.2015 17:38, 2 Antworten
Moin zusammen, ich habe mir den elektronischen Notizblock "AceCad DigiMemo A 402" zugelegt und m...