Neuzugang

Intel unterstützt LibreOffice

Intel unterstützt LibreOffice

Tim Schürmann
24.02.2012 Intel wird Mitglied im Advisory Board der Document Foundation und stellt LibreOffice in seinen AppUp(SM)-Store.

Intel wird LibreOffice auch finanziell unter die Arme greifen. Zusätzlich hat SUSE das LibreOffice-Paket bei Intels AppUpSM-Store eingereicht. Der bildet wiederum ein Software-Repository für „Geräte mit Intel-Prozessor“, also auch Desktop-Rechner mit Windows. Für genau dieses Betriebssystem findet man dort auch LibreOffice – selbstverständlich kostenlos und in fünf verschiedenen Sprachen (Englisch, Deutsch, Französisch, Spanisch und Italienisch). Über den AppUpSM-Store soll es sich besonders einfach installieren und auch wieder deinstallieren lassen. Als Zielgruppe dieses Angebots sieht Intel insbesondere Besitzer von Ultrabooks.

Linux-Anwender dürfte schon eher freuen, dass mit Intel jetzt ein weiteres Schwergewicht der Branche im TDF Advisory Board sitzt. Dieses unterstützt die LibreOffice-Entwicklung nicht nur finanziell, sondern steht dem Projekt auch beratend zur Seite. Dem Advisory Board gehören unter anderem Google, Red Hat, SUSE, Canonical und die Free Software Foundation (FSF) an.

Ähnliche Artikel

Kommentare

1378 Hits
Wertung: 155 Punkte (14 Stimmen)

Schlecht Gut

Aktuelle Fragen

Videoüberwachung mit Zoneminder
Heinz Becker, 10.08.2014 17:57, 0 Antworten
Hallo, ich habe den ZONEMINDER erfolgreich installiert. Das Bild erscheint jedoch nicht,...
internes Wlan und USB-Wlan-Srick
Gerhard Blobner, 04.08.2014 15:20, 2 Antworten
Hallo Linux-Forum: ich bin ein neuer Linux-User (ca. 25 Jahre Windows) und bin von WIN 8 auf Mint...
Server antwortet mit falschem Namen
oin notna, 21.07.2014 19:13, 1 Antworten
Hallo liebe Community, Ich habe mit Apache einen Server aufgesetzt. Soweit, so gut. Im Heimnet...
o2 surfstick software für ubuntu?
daniel soltek, 15.07.2014 18:27, 1 Antworten
hallo zusammen, habe mir einen o2 surfstick huawei bestellt und gerade festgestellt, das der nic...
Öhm - wozu Benutzername, wenn man dann hier mit Klarnamen angezeigt wird?
Thomas Kallay, 03.07.2014 20:30, 1 Antworten
Hallo Team von Linux-Community, kleine Zwischenfrage: warum muß man beim Registrieren einen Us...