Intel und Nokia starten Open-Source-Telefonie-Projekt

Intel und Nokia starten Open-Source-Telefonie-Projekt

oFono

Marcel Hilzinger
12.05.2009 Intel und Nokia wollen gemeinsam an einer Lösung für mobile Telefonanwendungen (GSM/UMTS) arbeiten. Das Ganze nennt sich Projekt oFono.

Marcel Holtmann vom Intel Open Source Technology Center und Aki Niemi, der für das Maemo-Projekt bei Nokia arbeitet, haben das Ofono-Projekt gestern offiziell vorgestellt. Der Quellcode soll unter der GPLv2 stehen, das Git-Repository auf der Projektseite ofono.org ist allerdings noch leer.

Ofono bringt laut Announcement ein D-Bus-API für Telefonanwendungen jeglicher Art sowie eine Low-Level-Schnittstelle für die Integration mit Open-Source-Programmen oder Phone-Stacks von Drittanbietern. Ein Diagramm zeigt den Schematischen Aufbau der Lösung. Die Plugin-API setzt voll auf offene Standards zum Beispiel das bekannte AT-Befehlsset. Nokia und Intel laden weitere Entwickler ein, im Projekt mitzuarbeiten.

Ähnliche Artikel

Kommentare
Intel (and Nokia) announces not-invented-here-syndrome
bj (unangemeldet), Dienstag, 12. Mai 2009 09:40:07
Ein/Ausklappen

Kritische Beleuchtung von Harald Welte zu finden unter:

http://laforge.gnumonks.org...2009/05/12#20090512-ophono_fso


Bewertung: 271 Punkte bei 90 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht

Aktuelle Fragen

Installation Linux mint auf stick
Reiner Schulz, 10.12.2017 17:34, 0 Antworten
Hallo, ich hab ein ISO-image mit Linux Mint auf einem Stick untergebracht Jetzt kann ich auch...
Canon Maxify 2750 oder ähnlicher Drucker
Hannes Richert, 05.12.2017 20:14, 4 Antworten
Hallo, leider hat Canon mich weiterverwiesen, weil sie Linux nicht supporten.. deshalb hier die...
Ubuntu Server
Steffen Seidler, 05.12.2017 12:10, 1 Antworten
Hallo! Hat jemand eine gute Anleitung für mich, wie ich Ubuntu Server einrichte? Habe bisher...
Tinte sparen bei neuem Drucker
Lars Schmitt, 30.11.2017 17:43, 2 Antworten
Hi Leute, ich habe mir Anfang diesen Monats einen Tintenstrahldrucker angeschafft, der auch su...
Für Linux programmieren
Alexander Kramer, 25.11.2017 08:47, 3 Antworten
Ich habe einen Zufallsgenerator entworfen und bereits in c++ programmiert. Ich möchte den Zufalls...