Mobiler Einkauf

Intel übernimmt Wind River

Intel übernimmt Wind River

Anika Kehrer
04.06.2009 Der Chiphersteller Intel zahlt rund 900 Millionen Dollar für Wind Rivers Know-how in Sachen Embedded und Mobile Devices.

Intel übernimmt von Wind River 100 Prozent der Aktien, was bei 11,5 US-Dollar pro Aktie einen Gesamtkaufpreis von 884 Millionen US-Dollar ergibt. Das kalifornische Software-Unternehmen wird mit seinen rund 1600 Mitarbeitern unter Intels Dach sein Wissen um eingebettete und mobile Systeme in die Sparte Software und Services einbringen. Neuer Chef wird Renee James, Vice President und General Manager dieses Geschäftsbereiches.

Embedded und Mobil gehören nach eigenen Angaben zu den wichtigen Wachstumsfeldern Intels. Gemeint sind damit zum Beispiel MIDs (Mobile Internet Devices) und so genannte Infotainment-Geräte für Autos. In beiden Bereichen zeigte sich Intel bisher rührig, beispielsweise durch Moblin im Mobilbereich und die Initiative in der Autoindustrie. Wind River arbeitet außerdem für verschiedene Kunden an Adaptionen von Android, etwa für Qualcomms Snapdragon-Plattform.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Windows 8 startet nur mit externer Festplatte
Anne La, 10.09.2014 17:25, 4 Antworten
Hallo Leute, also, ich bin auf folgendes Problem gestoßen: Ich habe Ubuntu 14.04 auf meiner...
Videoüberwachung mit Zoneminder
Heinz Becker, 10.08.2014 17:57, 0 Antworten
Hallo, ich habe den ZONEMINDER erfolgreich installiert. Das Bild erscheint jedoch nicht,...
internes Wlan und USB-Wlan-Srick
Gerhard Blobner, 04.08.2014 15:20, 2 Antworten
Hallo Linux-Forum: ich bin ein neuer Linux-User (ca. 25 Jahre Windows) und bin von WIN 8 auf Mint...
Server antwortet mit falschem Namen
oin notna, 21.07.2014 19:13, 1 Antworten
Hallo liebe Community, Ich habe mit Apache einen Server aufgesetzt. Soweit, so gut. Im Heimnet...
o2 surfstick software für ubuntu?
daniel soltek, 15.07.2014 18:27, 1 Antworten
hallo zusammen, habe mir einen o2 surfstick huawei bestellt und gerade festgestellt, das der nic...